Das ist der neue Jeep Grand Cherokee Trailhawk

Auf der im Moment stattfindenden New York Autoshow präsentieren die Amerikaner ihren neuen Jeep Grand Cherokee Trailhawk – also die jeweils aggressivste Variante der Jeep-Familie. Dieser Luxus-SUV hier ist zwar kein 710 PS starker Hellcat, aber nicht viel weniger attraktiv – zumindest optisch.


Galerie: Jeep Grand Cherokee Trailhawk (2017)

Jeep Grand Cherokee Trailhawk (2017)
Bild 5 von 5

Jeep Grand Cherokee Trailhawk (2017)

Neue Luftfederung und mehr Gelände-Gimmicks

Im Moment hat Jeep Europa noch keine Details über die Trailhawk-Version veröffentlicht, weshalb wir uns der amerikanischen Kommunikation bedienen und dementsprechend etwas kürzer berichten.

Das Allradsystem ist das bekannte Jeep Quadra-Drive II, das zusammen mit dem elektronischen Sperrdifferenzial an der Hinterachse die Kraft an das jeweils beste Rad schickt – nichts Neues, nur eben anscheinend besser abgestimmt. Die aktuellen Benzin- und Dieselmotoren werden auch bei dieser Version verfügbar sein.

Eine speziell für die Trailhawk-Version angepasste Luftfederung soll es diesmal geben. Sie soll ein klein bisschen mehr Bodenfreiheit in der Endstufe bringen und bessere Reiseeigenschaften mitbringen. Zudem gibt es eine „Offroad-Cruise-Control“, mit der das Fahrzeug – je nach Untergrundbeschaffenheit – die optimale Geschwindigkeit im Gelände fährt. Autonomes Fahren im Gelände sozusagen. Müssen wir dringend einmal ausprobieren.

 

 

Preise des Jeep Cherokee Trailhawk

Die Grand Cherokee-Familie startet bei rund 35.000 Euro und geht bis 70.000 Euro für die SRT-Varianten. Die Trailhawk-Version dürfte bei rund 50.000 Euro liegen – die Preise sind von Jeep noch nicht bestätigt worden.

 

 

 

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 28 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen