Ford Fiesta (2012)

Seit 1976 baut Ford den Kleinwagen Fiesta, in Deutschland ist die siebte Generation zu einem Basispreis von mindestens 11.700 Euro erhältlich. Am 5. Mai 2011 wurde Ford Fiesta Nummer 1.000.000 produziert (siebte Generation). Das Fahrzeug gliedert sich im Angebot des Herstellers zwischen Ford Ka und Ford Fusion ein. Im Rahmen der siebten Generation sind 1,25- bis 1,6-Liter-Ottomotoren mit einer Leistung zwischen 60 und 135 PS (44 bis 99 kW) sowie 1,4- bis 1,6-Liter-Dieselmotoren mit einer Leistung zwischen 69 und 95 PS (51 bis 70 kW) erhältlich.


Ford Fiesta (2012)
Ford Fiesta (2012)

Preis und Verbrauch

In Deutschland kostet der Ford Fiesta mindestens 11.700, nur der Ford Ka ist mit einem Grundpreis von 9.700 Euro günstiger zu erstehen. Neben dem Basismodell Ford Fiesta Ambiente (ab 11.700 Euro) bieten die Ausstattungslinien Trend (ab 12.900 Euro), Titanium (ab 14.850 Euro) und zeitlich begrenzt erhältliche Editionsmodelle mehr Komfort.

Galerie: Ford Fiesta (2012)

Ford Fiesta (2012)
Bild 1 von 7

Laut Hersteller soll der Ford Fiesta zwischen 5,5 und 6,6 Liter Super bzw. zwischen 3,6 (ecoNetic) und 4,1 Liter Dieselkraftstoff auf 100 Kilometer im kombinierten Betrieb verbrauchen. Pro Kilometer weden durchschnittlich zwischen 95 und 154 Gramm CO2 pro Kilometer in die Atmosphäre geschleudert.

Motor und Antrieb

Beim Ford Fiesta handelt es sich um einen Kleinwagen mit Frontantrieb. Man kann zwischen 1,25- bis 1,6-Liter-Duratec-Benzinmotoren oder zwischen drei Modellen mit 1,4- bis 1,6-Liter-Duratorq-TDCi-Dieselmotor wählen. Je nach gewünschter Motorisierung wird der Ford Fiesta in Kombination mit einem mit manuellem 5-Gang-Schaltgetriebe oder 4-Gang-Automatikgetriebe ausgeliefert.

Fahreigenschaften

8,7 bis 16,9 Sekunden braucht der Ford Fiesta für den Sprint von 0 auf 100 km/h, das hängt vom gewählten Motor und Getriebe ab. Die Höchstgeschwindigkeit liegt zwischen

Fazit: Ford Fiesta (2012)

Seit mehr als 35 Jahren baut Ford den Kleinwagen Ford Fiesta. Was als Lückenfüller im Segment zwischen Kleinstwagen und Mittelklasse begann, hat sich zum Dauerbrenner entwickelt. Drei Jahre nach dem Start der siebten Generation lief bereits Exemplar Nummer 1.000.000 vom Band. Insgesamt ist der Ford Fiesta einer der Fahrzeuge mit den geringsten Betriebskosten in Deutschland. Die Effizienz der Motoren spiegelt sich in guten Verbrauchs und Emissionswerten wieder. Die Einstiegspreise sind fair, die Ausstattungsvarianten gut gegliedert – mit Editionsmodellen kann man zusätzlich sparen.

Weblinks: Ford Fiesta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen