Genf 2011: Elektroauto Toyota iQ Markteinführung bereits 2012

Auf dem Genfer Automobilsalon 2011 (3. bis 13. März) stellt Toyota das Elektroauto Toyota iQ als Prototyp vor. Das Elektroauto (EV) basiert auf dem elektrischen Antriebsstrang des vielseitig adaptierbaren Hybrid Synergy Drive von Toyota. Der Prototyp repräsentiert die langfristige Vision des japanischen Autobauers von einer nachhaltigen Mobilität.


Galerie: Genf 2011 Elektroauto Toyota Iq Markteinfhrung Bereits 2012

Genf 2011 Elektroauto Toyota Iq Markteinfhrung Bereits 2012
Bild 2 von 2

Der vollelektrische Antriebstrang des EV-Prototypen soll eine Reichweite von bis zu 105 Kilometern erreichen. Der neuentwickelte flache und kompakte Lithium-Ionen-Akku soll ein großzügiges Raumangebot für vier Passagiere bieten, der Bauraum für Hochleistungsbatterien in Elektrofahrzeugen wird zunehmend geringer.

Der Toyota iQ EV soll noch dieses Jahr in Europa erprobt werden und nach Konzernangaben bereits 2012 als Leasingangebot auf den Markt kommen. Ausser dem Toyota iQ EV stellt der Hersteller auf dem Genfer Autosalon 2011 die Konzeptstudie Yaris HSD Concept, das Sportwagenkonzept FT-86 II und den Hybrid-Van Prius+ vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen