Nachts im Museum: 70 Jahre Porsche im VW Drive Group Forum Berlin Friedrichsstraße

f2dd1e95f7ba4f56bb8cac92489f063e - Nachts im Museum: 70 Jahre Porsche im VW Drive Group Forum Berlin Friedrichsstraße

Am 8. Juni 2018 wird die Marke Porsche siebzig Jahre alt. Denn genau an diesem Tag im Jahr 1948 erhielt der erste Porsche mit der Fahrgestellnummer 356-001 seine allgemeine Betriebserlaubnis. Ob sein Erfinder und Erbauer – Ferdinand Porsche – je ahnte, dass sein Sportwagen rund siebzig Jahre später vor einem rein elektrischen Viertürer der selben Marke stehen wird? Genau das ist im VW Drive Group Forum Berlin Friedrichsstraße der Fall. Darüber hinaus gibt es hier bei uns die sechste Episode des 9:11 Magazins zu sehen.


Galerie: 70 Jahre Porsche im VW Group Drive Forum Berlin

70 Jahre Porsche im VW Group Drive Forum Berlin
Bild 1 von 17

Ein kleiner Einblick in die Geschichte und Philosophie von Porsche

Bis zum 31. Mai kann man im VW Group Drive Forum in Berlin – unter den Linden in der Friedrichsstraße – sieben besondere Exponate der siebzigjährigen Porsche-Geschichte anschauen. Am Eingang werden die Besucher vom ersten Porsche-Prototypen mit der Fahrgestellnummer 356-001 begrüßt. Dieses Fahrzeug ist eines der wichtigsten Autos überhaupt bei Porsche – schließlich legte es den Grundstein für alle weiteren Sportwagen.

An den 356 No. 1 schließt sich der Porsche Mission E an. Er symbolisiert die Zukunft von Porsche und bietet ein krasses Kontrastprogramm. Daran anschließend empfängt einen der Ein-Millionste Neunelfer in Irischgrün. Er lief im Mai 2017 in Zuffenhausen vom Band.

Weiter geht es mit einem Boxster Showcar, das seinerzeit Gleichteile mit dem 996 Carrera teilte. Dieser Sportwagen – der dann rasch nach seiner Präsentation als Messe-Showcar produziert wurde – war ein maßgeblicher Faktor für die wirtschaftliche Erholung von Porsche.

Als Extrembeispiel steht ein Porsche 917/20 im Showroom. Die Kurzheck-Version des legendären Rennwagens verfügt nicht nur über 600 PS, sondern auch über eine ganz spezielle Lackierung: so zeichnet sich seine Lackierung durch die aufgezeichneten Stücke einer Sau aus und wird deswegen auch liebevoll ‚die Sau‘ genannt. Dahinter erwartet einen ein Porsche 914, der seinerzeit in Kooperation mit Volkswagen – ‚Volksporsche‘ – gefertigt wurde sowie ein Porsche Panamera Turbo S E-hybrid mit 680 PS Systemleistung, der das Topmodell der Baureihe darstellt.

9:11 Magazin in sieben Jahrzehnten zu „70 Jahre Porsche“

Die sechste Episode des 9:11 Magazins, das traditionsgemäß neun Minuten und elf Sekunden dauert, zeigt Highlights aus siebzig Jahren Porsche Sportwagen. Das 9:11 Magazin ist wie eine Reportage aufgebaut und wird von der Porsche AG produziert. Episode sechs startet mit einem 356 aus dem Jahr 1956, den ein Kalifornier in unverändertem bzw. nicht restauriertem Zustand findet und ihn so weiterfährt.   

Kapitel zwei springt in das Jahr 1967 und zu Helmut Bott – dem damaligen Entwicklungs-Chef. So wird gezeigt, dass anhand einer Damenfrisur und vieler Wollfäden die Aerodynamik des Autos verbessert wurde. Auch ein aktueller Targa macht den Test.

Moderatorin Eve Scheer bei der Premiere der sechsten Episode des 9:11 Magazins in Berlin zusammen mit Fritz Enzinger, dem Motorsport-Chef des VW-Konzerns.
Moderatorin Eve Scheer bei der Premiere der sechsten Episode des 9:11 Magazins in Berlin zusammen mit Fritz Enzinger, dem Motorsport-Chef des VW-Konzerns.

Und so geht es weiter vom legendären 917 Rennwagen im Gulf-Design über die Supersportwagen 959, Carrera GT und 918 Spyder bis hin zum neu vorgestellten Mission E Cross Turismo. 

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 27 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen