Der neue Porsche GT2 RS wird von Microsoft vorgestellt?!

d186e36052db4e60b68697fc3f5c9e24 - Der neue Porsche GT2 RS wird von Microsoft vorgestellt?!

Ungewöhnliche Szenen gestern Abend bei der Pressekonferenz zum neuen Forza Motorsport 7 Rennspiel: der neue, auf 1.000 Einheiten limitierte und schon ausverkaufte Porsche 911 GT2 RS wurde vorgestellt. Kein spezielles Event, kein Concours, keine Messe: ein Computerspiel. Kein Porsche-Angehöriger stellte das Monstrum vor, sondern ein Microsoft-Mensch. 


Porsche 911 GT2 RS als Titelbild für Forza Motorsport 7

In der Vergangenheit hatten wir es schon ein paar Mal, dass Supersportwagen zeitgleich oder zuvor auf den Titeln der legendären Motorsport-XBox-Reihe vorgestellt wurden. Dass aber dort auch noch das originale Auto zum ersten Mal der Weltöffentlichkeit präsentiert wird, ist ungewöhnlich. Dass darüber hinaus dieses Fahrzeug noch von einem Manager eines Technologie-Unternehmens vorgestellt wird, ist sehr ungewöhnlich.

Bekannt ist, dass Porsche und Microsoft im letzten Jahr eine Kooperation vertraglich besiegelt haben, aus der hervorgehen soll, zukünftige Modelle in Motorsport-Spielen mit offiziellen Porsche-Daten zu integrieren. Das heißt die Computerspiel-Entwickler haben schon im Voraus Zugriff auf Telemetriedaten des Stuttgarter Herstellers. Ungewöhnlich ist das nicht, schließlich gibt es auch Kooperationsverträge mit anderen Herstellern, wie beispielsweise Aston Martin oder Mercedes-AMG.

640 PS auf jeden Fall, 700 möglich

Über offizielle Leistungsdaten schweigt sich Porsche noch aus. Kein Wunder, denn der neue Porsche 911 GT2 RS hat noch keine Zulassung und verfügt deswegen noch über keine verifizierten Daten. Die amerikanischen Medien spekulieren neuerdings über eine Leistungszahl von knapp über 640 PS, die deutschen (und wir) schätzen die Leistung auf fast 700 PS. Sehen wir mal. Mehr Infos, wenn wir sie haben. Es dürfte nicht allzu lange dauern.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen