Orangework Unimog 1300L

43b9a5318b41491e8741c92684eadbd6 - Orangework Unimog 1300L

Der in Köln ansässige Reisemobilhersteller Orangework deckt mit seinen Fahrzeugen eine breit gefächerte Palette für unterschiedliche Anforderungen ab. Der Orangework Unimog 1300L ist das kompakteste unter den Reisemobilen der Manufaktur – ein Offroad-Expeditionsmobil für zwei Personen, das sowohl auf der Straße als auch in der Wildnis eine gute Figur macht.


Orangework Unimog 1300L
Orangework Unimog 1300L

Orangework Unimog 1300 L: Robust, kompakt, komfortabel

Mit seinen Abmessungen von 620 x 235 x 335 Zentimetern ist der Orangework Unimog 1300 L zwar kein Goliath wie sein großer Bruder MAN KAT 1A1, doch alles andere als ein Winzling. Im Innenraum findet man alles, was man für die Zwei-Personen-Expedition braucht: eine komfortable Sitzecke, geräumige Etagenbetten, eine Hygienezelle mit Dusche, Keramik-WC und Waschbecken und eine Küchenzeile mit Edelstahlspüle, zweiflammigem Gaskocher, Gas-Backofen, 110-Liter-Kühlschrank und großer Arbeitsfläche.

Galerie: Orangework Unimog 1300L

Orangework Unimog 1300L
Bild 1 von 8

Dazu gibt es jede Menge Stauraum in Hänge- und Unterschränken in hellem, freundlichen Design und behaglicher Korkfußboden – da kommt auch auf längeren Trips ins Outback kein Gefühl von Enge auf. Eine Webasto-Dieselheizung sorgt für wohnliche Wärme, und die exzellente Raumnutzung der Wohnkabine lässt das Innere weitläufiger wirken, als es von außen den Anschein hat.

Bordtechnik und Antrieb

Für den Antrieb sorgt ein 136 PS (100 kW) starker Dieselmotor. Knapp 1,2 Tonnen Zuladung verträgt der Orangework Unimog 1300 L; außer den vielfältigen Verstaumöglichkeiten im Innenraum stehen auch Außen-Staufächer für Ausrüstung zur Verfügung.

Eine integrierte Solaranlage mit 260 Watt Gesamtleistung speist unterwegs zusätzliche Energie in die 410 Ah-Batterie ein; kontrolliert wird die Stromversorgung (24 Volt Hauptspannung) durch ein Mastervolt Bus System. Die Frischwassertanks fassen 300 Liter, der Abwassertank 60 Liter.

Fazit: Der Orangework Unimog 1300 L bietet eine Menge Flexibilität, Komfort und Unabhängigkeit bei Fernreisen, ob auf dem Campingplatz oder abseits der Straßen. Sein cleveres Raumkonzept überzeugt durch Bewegungsfreiheit und gutes Raumgefühl trotz kompakter Abmessungen – ein Allrounder, der durch Robustheit, Ausstattung und Wohnlichkeit punktet.

Ein Gedanke zu „Orangework Unimog 1300L

  • 19. Juni 2014 um 23:13
    Permalink

    Guten Tag,
    wir haben diesen Unimog bei Orangework nach unseren Wuenschen umbauen lassen.Dieses Fahrzeug ist kein Orangeworkfahrzeug,
    sondern ein Bundeswehrsanifahrzeug mit Ormocaraufbau und Orangeworkeinbau.
    Dies nur zur Info, ohne die gute Arbeit von Orangework zu schmaelern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen