Porsche Lohner Elektrowagen (1900)

Elektroauto: Am 14. April 1900 präsentierte Ferdinand Porsche auf der Weltausstellung in Paris das erste Hybridfahrzeug aller Zeiten. Das Lohner Porsche Elektromobil war geboren und ließ eine gewisse technische Begabung bei dem damals 25jährigen Cheftechniker erahnen.


Galerie: Porsche Lohner Elektrowagen 1900

Porsche Lohner Elektrowagen 1900
Bild 2 von 8

Lohner Porsche 1900www.emissionslos.com

Ob die Firma Jakob Lohner gewusst hat, was aus ihrem Mitarbeiter einmal wird?

Das Fahrzeug bot auf den ersten Blick keinerlei Komfort und doch wurde es mit für die damalige Zeit unglaublicher Technik angetrieben. Porsche hatte 2 Radnabenmotoren eingesetzt, um den Oldtimer, aus heutiger Sicht, zu bewegen. Der Porsche Lohner machte den jungen Ingenieur über Nacht berühmt und man baute 300 Exemplare dieses Fahrzeugs.

Auch heute noch, im Zeitalter der Weltraumfahrt, endet der Ruhm, den der Entwickler erhielt, nicht in geringster Weise. Die Nasa übernahm die Technik und stattete ihre Mondfahrzeuge mit einem Radnabenmotor aus um sie damit zum Rollen zu bringen. Auch heute noch sind die Fahrzeuge vom Antrieb her unverändert.

Nahezu alle Hersteller von Elektro– oder Hybridautos setzen auch heute noch auf die bahnbrechende Erfindung von Ferdinand Porsche und setzen bei Ihren Prototypen und Studien auf den Elektromotor, der schon damals verwendet wurde. In der Presse lobte man die neue Antriebsart und gerade weil man damit sämtliche Zwischengetriebe, Zahnräder, Riemen, Ketten und Differentiale umgehen konnte, war dies der erste transmissionslose Wagen, der je gebaut wurde.

Der Porsche Lohner kommt ohne Getriebe und Antriebswelle aus, weil das Rad direkt mit dem Motor verbunden war. Ein schier unglaublicher Wirkungsgrad von 83 Prozent war damit erreicht.

Das Porsche Lohner Elektromobil – Für die Zeit, relativ flott

Sieben PS waren die Motoren in der Lage zu leisten und das über 20 Minuten lang. Die Normalleistung lag bei 2,5 PS mit 120 Umdrehungen in der Minute. Um die Motoren zu versorgen, hatte Porsche einen 44-zelligen Akku mit 300 Amperestunden und 80 Volt in das Lohner Porsche Elektromobil eingebaut. Knapp 50 Kilometer schaffte der Bolide, bevor ihm der Saft ausging. Das Gesamtgewicht des Fahrzeugs betrug mehr als eine Tonne, woran die schweren Akkus und die Vorderräder stark beteiligt waren.

Technische Daten Porsche Lohner Elektromobil

Preis: 10.000 Kronen
Verbrauch: —
CO2 Emission: —
Reichweite el. : > 50 Kilometer
Typ: Oldtimer
Leistung: 7 PS
Drehmoment: — Nm
Beschleunigung 0-100 km/h: —
Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen