Ungetarnt: Neuer VW Touareg R mit Porsche-Motor und über 450 PS!

Wir wissen schon seit ein paar Wochen – weil ihn Jürgen Stackmann in einem Interview mit Autocar ankündigte – dass VW einen Touareg R auf die Straße bringen wird. Jetzt haben wir ihn erstmals ungetarnt entdeckt. Zugegeben: Viel verändert sich nicht. Eigentlich ist es nur das unscheinbare, aber neue R-Logo unter dem VW-Emblem am Heck. Aber wie so oft: Auf die inneren Werte kommt es an: Angeblich soll unter dem Karosseriekleid der Porsche-V6 mit Elektropush aus dem Cayenne S e-hybrid schlummern.


Neuer VW Touareg R 4 750x450 - Ungetarnt: Neuer VW Touareg R mit Porsche-Motor und über 450 PS!

VW Touareg R mit V6-Hybrid von Porsche

Laut Spekulationen von Auto Bild und Autozeitung sowie der Aussage Stackmanns, der R GmbH stünde eine „elektrische Zukunft bevor“, scheint es sogar ziemlich sicher und logisch, dass Volkswagen im Touareg R den V6-Benziner inklusive Elektromotoren als Komplettpaket von Porsche einbaut.

Denn: Ein Touareg R ist traditionell immer von einem Benzinmotor angetrieben. Und: der Touareg R muss auf jeden Fall leistungsstärker sein, als ein Touareg V8 (Diesel) mit 421 PS. Wenn man sich also in seinem eigenen Konzernumfeld bedienen muss (eine Eigenentwicklung wäre viel zu teuer und demnach sinnfrei), kommt eben eigentlich nur der Antriebsstrang des Porsche Cayenne S e-hybrid in Frage.

Neuer VW Touareg R 1 750x450 - Ungetarnt: Neuer VW Touareg R mit Porsche-Motor und über 450 PS!

450 PS sind sicher

Der V6-Motor leistet – genau wie bei Audi und im „Basis-Touareg“ – 340 PS. Zusammen mit dem E-Antriebsstrang kommt Porsche damit auf 462 PS. Um den Höflichkeitsabstand zwischen den Stuttgartern und den Wolfsburgern zu wahren, könnte es sein, dass VW den Touareg R „nur“ mit 450 PS motorisiert.

Neuer VW Touareg R 2 750x450 - Ungetarnt: Neuer VW Touareg R mit Porsche-Motor und über 450 PS!

Sicher scheint aber jetzt zu sein, dass an der Exterieur-Optik des VW Touareg R nicht viel geändert wird. Er bekommt das R-Line Paket mit schwarzen Hochglanz-Applikationen und möglicherweise ein etwas sportlich abgestimmteres Fahrwerk, sodass die typischen R-Gene auch vertreten sind.

Wir erwarten die Vorstellung de Touareg R auf dem Genfer Autosalon (ab 5. März).

Mia Iannotta

Mia ist seit Mitte 2015 das italienische und - viel wichtiger - weibliche Herz von AUTOmativ.de. Ohne ihre unregelmäßigen Artikel wäre das Magazin lebloser und langweiliger. Mia lebt die meiste Zeit des Jahres im Großraum Rom, den Rest verbringt sie irgendwo anders. Warum sie manchmal über Automobile schreibt? Nun, als wir sie auf der Mille Miglia beobachteten, wie sie sich um die Alfisti kümmerte, konnten wir einfach nicht widerstehen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen