VW Touareg Hybrid (2010)

143382ad1e9843e292c35583823984c1 - VW Touareg Hybrid (2010)

Hybridauto: Der neue VW Touareg Hybrid ist das erste Hybridauto von Volkswagen, das es zur Serienreife geschafft hat. Ab Mitte 2010 kann man das Hybrid SUV kaufen. Die wichtigsten Hybridkomponenten wie die Leistungselektronik, der Elektromotor und die Hochvoltbatterie sind mit denen des Porsche Cayenne Hybrid identisch. Der Hauptantrieb ist nach wie vor ein konventioneller Motor, in diesem Fall ein V6 TFSI Motor von Audi. Er wird von einer neu entwickelten E-Maschine von Bosch unterstützt. Als Energiespeicher dient eine Hochvoltbatterie im Kofferraum.


Galerie: VW Touareg Hybrid (Mj 2010)

VW Touareg Hybrid (Mj 2010)
Bild 10 von 10

Downsizing ist das Schlagwort: Das Hybridmodell ist die Topmotorisierung in der Modellreihe des Touareg. In Europa und Amerika wird der Hybrid den Achtzylinder Benzinmotor vollständig ersetzten. Neben dem V8 Benziner entfallen noch weitere Motorvarianten. Der V10 TDI und der W12 werden in der Neuauflage des SUVs von Volkswagen nicht weiter angeboten, sie waren beim Vorgänger noch die Spitzenmodelle.

Laut Volkswagen soll das Hybrid SUV einen Durchschnittsverbrauch von lediglich 8,2 l auf 100 km haben. Damit würden die Wolfsburger mit dem Touareg Hybrid neue Maßstäbe in dieser Fahrzeugklasse setzten. Der Benzinverbrauch entspricht einer CO2-Emissionen von 193 g/km.
240 km/h Spitze!

Der Touareg Hybrid erreicht die 100-km/h-Marke aus dem Stand in gerade einmal 6,5 Sekunden. Der Benzindirekteinspritzer leistet 245 kW (333 PS) und wird von einem Kompressor aufgeladen.

Der V6 TFSI Viertaktmotor wird von einer E-Maschine unterstützt, die zwischen Getriebe und Verbrenner sitzt. Die E-Maschine mit 34 kW (47 PS) und die Leistungselektronik stammen von Bosch. Wenn beide Motoren zusammenarbeiten, kann man bei einem Hybrid in Parallelbauweise die Einzelleistungen zu einer Gesamtsystemleistung addieren. In Summe macht das anständige 279 kW (380 PS), die erzeugen ein maximales Drehmoment von 580 Newtonmetern.

Ein Voll-Hybrid fürs Gelände?

Ja sagt man bei Volkswagen: Im Gegensatz zu anderen Hybridsystemen sollen die Offroad-Eigenschaften weiterhin gewährleistet sein. Wie sich ein Touareg Hybrid im realen harten Geländeeinsatz tatsächlich gibt, ist allerdings ungewiss. Die Leistungselektronik befindet sich vorne links auf Scheinwerferhöhe und der Elektromotor liegt noch tiefer. Beim Erreichen einer kritischen Wassertiefe – naja. Man scheint der sensiblen Hochvolttechnik ganz schön was abverlangen zu wollen. Die Anforderungen an ein voll geländetaugliches Fahrzeug sind schon enorm. Ein mutiger Schritt von Volkswagen, den Hybrid ausgerechnet mit diesen Eigenschaften zu bewerben.

Den Touareg Hybrid als „Zugpferd“ mit einer Anhängelast von bis zu 3,5 Tonnen vorzustellen, dürfte die Antriebskomponenten des Voll-Hybrid-Modells ebenfalls auf die Probe stellen. Klar – die Kraft in Newtonmetern gemessen hat ein Hybridfahrzeug allemal, ob das die Hybridbauteile auch auf Dauer mögen, müssen sie erst noch beweisen. Das, was manche Kunden mit ihrem Fahrzeug anstellen, kann keine noch so gute Erprobung im Entwicklungsprozess simulieren. Aber wer weiß, vielleicht kann der Touareg Hybrid diese Aufgaben auch alle mühelos bewältigen und die Bedenken unsererseits sind unbegründet.

Schwere Technik um Sprit zu sparen.

Alleine der Elektromotor, der zwischen Getriebe und Verbrenner liegt, wiegt stattliche 55 Kilogramm. Hinzu kommen weitere 85 Kilogramm der Nickel-Metallhydrid-Batterie des VW Touareg Hybrid, so wie beim Porsche Cayenne Hybrid auch. Gut, das man im Basisfahrzeug des neuen Touareg schon 200 kg eingespart hat.

Im Vergleich zu einem konventionell angetriebenen SUV will man dem Hybrid im Stadtverkehr bis zu 25 Prozent Benzin einsparen, dort können Hybride ihre Stärken voll ausspielen. Im kombinierten Fahrzyklus aus Stadt-, Landstraßen- und Autobahn-Fahrten hat man eine durchschnittliche Einsparung von 17 Prozent ermittelt, das ist schon beachtlich.

Rein optisch wirkt der neue VW Touareg deutlich sportlicher als sein Vorgänger. Der Touareg in der zweiten Generation dürfte eine Menge interessierter Käufer in die Autohäuser ziehen. Wie viele Kunden sich dann für einen Hybrid entscheiden ist noch offen. Der Preis eines Touareg Hybrid wird mit Sicherheit recht hoch sein, sodass man schon viele Jahre und etliche Kilometer fahren muss, um den Verkaufspreis durch Benzineinsparungen zu rechtfertigen.

Wer aber gerne einen großes SUV mit neuester Technologie fahren möchte, um sein Umweltbewusstsein zur demonstrieren, der ist mit dem VW Touareg Hybrid sicher gut beraten. Das Auto ist auf den ersten Blick wirklich gut gelungen.

Technische Daten VW Touareg Hybrid

Preis: —
Verbrauch: —
CO2 Emission: —
Typ: —
Leistung: —
Drehmoment: —
Beschleunigung 0-100 km/h: —
Höchstgeschwindigkeit: —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen