Test: Mazda CX-7 2.2 CD

501d733519ea496e81b920cc24eca39b - Test: Mazda CX-7 2.2 CD

Mit dem Mazda CX-7 2.2 CD steht seit wenigen Jahren ein sparsames Dieselderivat auf dem europäischen Markt bereit, das sich als SUV für die Stadt ebenso wie für klassische Outdoorausflüge anbietet. Mit CX-7 Test des ADAC erreicht das Derivat in allen überprüften Bereichen eine mehr oder weniger gute Bewertung.


Test: Mazda CX-7 2.2 CD
Test: Mazda CX-7 2.2 CD

Gestaltung und Innenraum

Die Bedienung des SUV von Mazda erweist sich als intuitiv und praktisch, auch das Platzangebot im vorderen Bereich des Wagens ist ansprechend. Während die Federung des Fahrzeugs zu überzeugen weiß, ergeben sich leichte Schwächen im Komfort der Sitze sowie im Rundumblick, damit in sämtlichen Verkehrssituationen ein perfekter Überblick behalten wird.

Galerie: Mazda CX-7 (2012)

Mazda CX-7 (2012)
Bild 1 von 7

Die Größe des Kofferraums ist familiengerecht und lädt auch zu längeren Ausflügen ein, kleinere Abstriche müssen bei der Zugänglichkeit gemacht werden. Das an sich positive Bild des Gesamtkomforts wird im wesentlichen durch eine geringe Heizleistung für die kalte Jahreszeit geschmälert, von der verstärkt die hintere Sitzreihe betroffen ist.

Technik und Sicherheit

Fahrstabilität und Kurvenverhalten sind beim CX-7 Test besonders hervorzuheben, die Kupplung zeigt ein fast perfektes Zusammenspiel mit den Drehzahlen des Motors. Für die Fahrsicherheit stehen verschiedene Assistenzsysteme zur Verfügung, die ihren Zweck sehr gut erfüllen und zu einem höheren Fahrvergnügen beitragen.

Die höhere Motorisierung des Dieselmotors sorgt für die entsprechend gewünschte Dynamik, der Schutz von passiven Insassen sowie Fußgängern bei Kollisionen mit dem Fahrzeug kann als befriedigend bis ausreichend bezeichnet werden. Die Bremsleistung wird im CX-7 Test als positiv bezeichnet, die Dosierung der Bremswirkung ist hingegen problematisch und kann bei Vollbremsung einen erheblichen Kraftaufwand einfordern.

Umwelt und Wirtschaftlichkeit

Der Schadstoffausstoß des SUV von Mazda präsentiert sich in einem guten Bereich, beim Treibstoffverbrauch und den CO2-Emissionen ist bei diesem modernen Fünftürer jedoch noch Spielraum nach oben. Trotz Gestaltung als Dieselfahrzeug liegt der Durchschnittsverbrauch bei knapp über acht Litern auf 100 km und steigt im städtischen Umfeld nicht selten in den zweistelligen Bereich an.

Die Kosten für den CX-7 stehen in der Anschaffung zur gebotenen Leistung gut im Verhältnis, die Betriebskosten bewegen sich ebenfalls in einem akzepn Rahmen. Minuspunkt bleiben bei diesem leistungsstarken Dieselderivat die begleitenden Fixkosten, z. B. die KFZ-Steuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen