Volkswagen e-Crafter: Großer Bulli kommt schon bald elektrisch

c8322d3491c24bd69911f4e6a0f089ab - Volkswagen e-Crafter: Großer Bulli kommt schon bald elektrisch

Schon eine Woche nach der Weltpremiere des neuen VW Crafter wird schon die elektrische Variante des Nutzfahrzeugs im Vorfeld zur IAA 2016 in Hannover vorgestellt. Der Volkswagen e-Crafter wird schon nächstes Jahr auf den Straßen unterwegs sein.


Elektrifizierung schon bald bei LKW und schweren Nutzfahrzeugen

Nicht nur im PKW-Segment spielt die Elektrifizierung eine übergeordnete Rolle – und das nicht nur bei Volkswagen – sondern auch und insbesondere sogar stark im LKW- bzw. Nutzfahrzeug-Segment. Einsparpotentiale sind hier noch weitaus mehr vorhanden, als beim Privatverkehr.

Bald steuern Fahrer ihren leisen Elektro-Truck.
Bald steuern Fahrer ihren leisen Elektro-Truck.

Heute Abend konnten wir beobachten, wie große MAN- und Scania-Zugmaschinen elektrisch über die Bühne schwebten – ohne Ruß, ohne die gewaltige Lautstärke eines schweren Dieselaggregats. Und dieses Feeling soll laut Andreas Renschler, Chef von Volkswagen Truck & Bus, rascher als gedacht Einzug in die Verkehrsströme dieser Welt haben. Nicht auszumalen wie schön es wäre, lautlose LKW durch die engen Straßen der Städte und Dörfer zu haben.

Ein rein elektrisch fahrender Truck! Ok, noch keine 500 Kilometer Reichweite, aber es wird.
Ein rein elektrisch fahrender Truck! Ok, noch keine 500 Kilometer Reichweite, aber es wird.

Diese Pläne und Technologien hat übrigens nicht nur Volkswagen. Daimler ist auf etwa dem selben Entwicklungsstand und wird den Transport-Markt mit E-Mobilität möglichst gleichzeitig durchsetzen (wollen).

Volkswagen RIO MAN VW Crafter IAA 2016 e Crafter Volkswagen Nutzfahrzeuge VW Nutzfahrzeuge 5 - Volkswagen e-Crafter: Großer Bulli kommt schon bald elektrisch

Volkswagen e-Crafter schon bald marktreif

Der Volkswagen e-Crafter wird das erste Volkswagen Nutzfahrzeug mit reinem elektrischen Antrieb sein. Er wird Mitte 2017 auf den Markt kommen und anfangs erst als Kleinserie produziert und als Pilotprojekt zusammen mit Flottenkunden betrieben werden.

Der Elektromotor im Volkswagen e-Crafter sitzt vorne unter der Haube und gibt seine Kraft an die Vorderräder weiter. Die Batterie sitzt unter dem Laderaumboden; so ist ein optimaler Schwerpunkt garantiert.

Dieses Bild könnte bald der Vergangenheit angehören: ist es auf europäischen Straßen ohnehin nie dagewesen, wird es auf US-amerikanischen Straßen bald zum Oldtimer werden.
Dieses Bild könnte bald der Vergangenheit angehören: ist es auf europäischen Straßen ohnehin nie dagewesen, wird es auf US-amerikanischen Straßen bald zum Oldtimer werden.

Die Reichweite des auf eine Höchstgeschwindigkeit von 80 Km/h limitierten e-Crafter soll bei rund 200 Kilometern liegen. Das ist noch nicht der absolute Hammer, aber das Batterie-Pack ist modular aufgebaut und kann so – möglicherweise – auch noch leicht vergrößert werden.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen