VW Amarok: Wenn Nutzfahrzeuge ins Gelände gehen

Geländegängige Nutzfahrzeuge erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Der Trend lässt sich an den Nutzfahrzeug-Verkaufszahlen von Volkswagen gut erkennen, denn inzwischen werden diese zu 20% als 4Motion-Variante verkauft. 4Motion ist der permanente Allradantrieb von Volkswagen und sichert somit eine gute Fahrleistung auch auf unebenen Untergründen.


Nutzfahrzeuge mit 4Motion zeichnen sich durch ihre Vielseitigkeit aus

Die VW Nutzfahrzeuge mit dem 4Motion-Allradantrieb sind für die Kunden äußerst attraktiv. Gerade Gewerbetreibende brauchen häufig ein Fahrzeug, welches ein großes Gepäckvolumen hat und zudem auch auf schwierigen Untergründen noch fahrtauglich ist. Doch ebenso steigt die Beliebtheit dieser vielseitigen Fahrzeuge bei Privatmenschen, die sich auch gerne fernab der befestigten Straßen einen Weg bahnen möchten.

Galerie: VW Amarok (2012)

VW Amarok (2012)
Bild 1 von 10

Die Nutzfahrzeuge von VW mit 4Motion können den Kunden das Gewünschte bieten: sie bieten einen permanenten Allradantrieb, der eine gute Traktion an allen Rädern ermöglicht. Zudem bieten sie ein großes Ladevolumen und damit genug Platz für großes Gepäck oder auch Arbeitsutensilien.

Volkswagen baut seine 4Motion-Modellreihe weiter aus – VW Amarok ganz vorne

Durch die steigende Beliebtheit der vielseitigen Nutzfahrzeuge, arbeitet der Wolfsburger Automobilhersteller fleissig an neuen Modellen. Einen modernen Pick-up mit großem Stauraum findet der Käufer beim VW Amarok, der zu einem Preis ab 19.835 Euro beim SingleCab und zu einem Preis ab 22.610 Euro beim DoubleCab erhältlich ist.

Speziell für den Einsatz in schwierigen Geländen ist der Crafter 4Motion und in der Basis-Version kann man diesen ab einem Preis von 33.885 Euro bekommen. Beide Modelle konnten im Extrem-Test bei der Wüstenrallye Dakar zeigen, was in ihnen steckt.

Bei Familien oder Abenteurern kommt der Multivan 4Motion besonders gut an. Dieser zeugt von einem besonders großen Raumangebot und kann in vielen Ausstattungsvarianten bekommen werden, wobei auch der Komfort eine sehr große Rolle spielt.

Klein aber fein ist dagegen der VW Caddy, der mit dem Allradantrieb ebenfalls schwierige Untergründe gut überwinden kann. Diesen gibt es ebenfalls in verschiedenen Ausstattungsvarianten und diese können vom Käufer nach Belieben miteinander kombiniert werden.

Weblinks: VW Amarok

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen