VW Passat Alltrack Test im Schnee

Wo viele Fahrzeuge schon ihren Geist aufgeben, zeigt der neue VW Passat Alltrack erst richtig sein Können. Ob tiefer Schnee, unbefestigte Wege oder steile Bergabfahrten – hier ist der VW Passat Alltrack ganz in seinem Element. 4 verschiedene Motorisierungsarten gibt es bei diesem Modell zur Auswahl und bei zweien ist der Allradantrieb serienmäßig mit an Bord, was sich aber auch beim Alltrack Preis bemerkbar macht.


Die sportliche Optik vom VW Passat Alltrack

Beim Design vom neuen VW Passat Alltrack hat der Automobilhersteller eine Verbindung von Robustheit und Sportlichkeit in den Vordergrund gesetzt. Wie bereits beim VW Polo, VW Golf oder VW Touran als Crossvarianten ist auch beim Alltrack auf den ersten Blick die Offroad-Optik erkennbar. Neben der vergrößerten Bodenfreiheit durch eine 3cm höher liegende Karosserie ist an Front und Heck jeweils ein Edelstahlunterfahrschutz angebracht.

Die am Alltrack befindlichen Stossfänger, Radhäuser und Schwellerverbreiterungen sind aus Kunststoff verkleidet und grenzen sich durch ihre dunkle Farbe deutlich vom restlichen Auto ab. Eine besonders sportliche Optik will VW beim Alltrack durch die Leichtmetallräder hervorrufen, welche in 17 oder auch 18 Zoll für dieses Modell erhältlich sind.

Die Preise vom Passat Alltrack

Der Alltrack Preis steigt und fällt mit der jeweiligen Motorisierungsvariante. Am günstigsten ist der Basis-Benziner, der 160 PS unter der Haube hat und ein reiner Fronttriebler ist. Hier beginnt der Alltrack Preis bei 33.450 Euro, der Benziner mit 210 PS und einem serienmäßigen Allradantrieb liegt dagegen deutlich höher.

Neben den zwei Benziner stehen auch zwei Dieselmotoren zur Auswahl, wobei der Alltrack Preis vom TDI mit 140 PS in der Basisversion bei 34.325 beginnt, bei einem zusätzlichen Allradantrieb würde der Alltrack Preis entsprechend in die Höhe steigen. Die Dieselvariante mit 170 PS und einem serienmäßigen Allradantrieb hat dagegen einen Alltrack Preis von mindestens 40.075 Euro.

Passat Alltrack technische Daten

Bei den technischen Daten vom VW Passat Alltrack wird angegeben, dass dieser mit einem Gewicht von 1,7 Tonnen einen Sprint von 0 auf 100 km/h innerhalb von 7,8 Sekunden schafft. Mit dem kombinierten Spritverbrauch von 8,6 L/100km liegt er allerdings etwas höher als der Passat Variant.

Weblinks: VW Passat Alltrack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen