bimobil EX 400 – Expeditionsmobil auf Basis VW Crafter

7a76cff4d2aa4090b405ea6698420498 - bimobil EX 400 - Expeditionsmobil auf Basis VW Crafter

Mit dem bimobil EX 400 schickt die bayerische Reisemobil-Manufaktur bimobil von Liebe GmbH zwar kein rollendes Luxushotel, aber doch ein Expeditionsfahrzeug der Oberklasse auf die Offroad-Piste: hochwertiger Innenausbau, Technik vom Feinsten und massig Stauraum sorgen für gehobenen Komfort beim Trip durch die Wildnis. Kostenpunkt: um 126.000 Euro.


bimobil EX 400 auf Basis VW Crafter
bimobil EX 400 auf Basis VW Crafter

bimobil EX 400: Das französische Bett in der Wüste

Beim Ausbau der Wohnkabine haben die Bayern alle Register gezogen. Ein Novum im Vergleich zu anderen bimobilen stellt der Schlafbereich im Heck dar, der ein beheizbares, unterlüftetes Bett von 142 x 200 Millimetern beherbergt. Im Alkoven, wo normalerweise die Schlafplätze der bimobil-Fahreuge zu finden sind, wird dadurch reichlich Platz für Ausrüstung frei.

Galerie: bimobil EX 400

bimobil EX 400
Bild 1 von 5

Bimobil, VW, Allrad, Crafter, Wohnmobil, Hans König, Photographie und Text, freizeitguide aktiv,

Weitere Verstaumöglichkeiten finden sich über der Sitzgruppe, der Küchenzeile, unter dem Bett und im Kleiderschrank neben dem Einstieg. Die Vierer-Sitzgruppe findet neben dem Durchgang zum Fahrerhaus Platz, gegenüber finden sich ein zweiflammiger Gaskocher mit Glasabdeckung und eine Spüle mit zwei Wasserhähnen und Mischbatterie.

bimobil-ex-400-mj2013-img-3

Der Hygienebereich fällt im Vergleich zu anderen bimobilen großzügiger aus und bietet eine abtrennbare Dusche, eine Thetford-Kassettentoilette, Spiegel, Stauraum, Ablagen und ein Edelstahl-Waschbecken. Die Wohnkabine ist in hellen, freundlichen Farben gehalten, die Elektroanlage vom Wohnraum aus leicht zugänglich.

Ausgelegt für schweres Gelände

Der 2011 überarbeitete VW Crafter 4Motion ist das Herz des bimobil EX 400. Sein Dieselmotor liefert 163 PS (120 kW) für den Allradantrieb, und das von Achleitner entwickelte Heavy Duty-System kommt auch mit schwierigem Gelände prima zurecht. Das um 100 Millimeter höhergelegte Fahrwerk garantiert optimale Bodenfreiheit; eine zuschaltbare Geländeuntersetzung und serienmäßige Differenzialsperren helfen über problematische Pistenabschnitte.

Knapp eine Tonne Zuladung ist möglich. Für Heizung und Warmwasser sorgt eine Truma-Dieselheizung; für elektrische Geräte und Ladestationen stehen insgesamt sieben Steckdosen (3 x 12 V innen, 3 x 220 V innen, 1 x 220 V CEE außen) zur Verfügung.

Fazit: Das bimobil EX 400 überzeugt durch großzügige Ausstattung und erstklassige Verarbeitung – freilich zu einem saftigen Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen