Mini Cooper Hydrogen (2001)

8f4169bdddfa44a9ae97f5c6328c66e4 - Mini Cooper Hydrogen (2001)

Wasserstoff: Der Mini Cooper ist ein Kultauto. Im Laufe der Jahre wurde er von vielen Herstellern produziert, doch zurzeit liegt die Marke in den Händen von BMW. Bereits 2001 präsentierte man auf der Wasserstoff Expo eine Studie bzw. einen Prototypen, der allein mit Wasserstoff angetrieben wird. Drückt man aufs Gas, sind die Emissionswerte gleich Null und nichts als Sauerstoff wird verbreitet.


Galerie: Mini Cooper Hydrogen 2001

Mini Cooper Hydrogen 2001
Bild 1 von 5

Mini Cooperwww.emissionslos.com

Der Mini im Namen des Umweltschutzes

Der Mini Verbrauch konnte durch die Antriebsart mit Wasserstoff deutlich gesenkt werden. Der 1.6 Liter Motor wird ausschließlich mit der Emissionslosen Treibstoffart angetrieben. Dies war das erste Mal, dass ein Fahrzeug monovalent fortbewegt wurde. Alle anderen Studien stützen sich auf ein bivalentes Modell mit Benzin + Wasserstoff oder Benzin + Elektro.

Die Ingenieure von BMW haben ein neuartiges Verfahren entwickelt, welches es dem Motor erlaubt, den kalten und flüssigen Kraftstoff direkt in den Ansaugtrakt zu befördern. Bei allen anderen Modellen ist es zwingend erforderlich, den Treibstoff erst zu erwärmen und dem Motor in Gasform zu verabreichen.

Weil man nun in der Lage ist, den kalten Treibstoff zu verwenden, kann sich die angesaugte Luft schneller abkühlen, was eine deutlich verbesserte Füllung der Zylinder zur Folge hat. Der Wirkungsgrad und die Motorleistung werden erhöht.

Wie sieht es mit dem Platz im Mini aus?

Dank des monovalenten Antriebs, ist es möglich den Tank unter der Rückbank anzubringen, dort wo sich sonst das Benzin befindet. Dadurch wird von dem ohnehin schon kleinen Kofferraum kein Platz verschwendet

Der Mini Verbrauch dürfte weit unter dem Maß eines Benziners liegen, berücksichtigt man die unterschiedliche Energieausbeute bei beiden Antriebsarten. Dass man mit dem Mini Emissionslos fahren kann, die Wasserstoffherstellung bleibt in diesem Beispiel außen vor, erleichtert das Gewissen des Fahrers ungemein und könnte für BMW zu einem Erfolg werden.

Bereits 2010 soll ein 7er mit Wasserstoffantrieb auf den Markt gebraucht werden, der mit ähnlichen Attributen wie die Mini Studie aufspielt. Hier wird allerdings dann ein bivalenter Antrieb zum Einsatz kommen.

Technische Daten Mini Cooper Hydrogen Brennstoffzelle

Preis: —————-
Verbrauch:
—————–
CO2 Emission: ——————–
Reichweite el. : > ———–
Typ: —————–
Leistung: ——————-
Drehmoment: ———- Nm
Beschleunigung 0-100 km/h: —————-
Höchstgeschwindigkeit: ————–
Bilder zeigen das konventionelle Serienmodell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen