Volvo V70 Hybrid (2008)

821f3d552fd646839f3e3e58d7d62fa0 - Volvo V70 Hybrid (2008)

Er fährt mit Bio-Ethanol, er fährt mit Gas, nun soll er auch noch als Stromer-Hybride Serienreife erlangen: Mit dem V70, derzeit einem der erfolgreichsten Volvo Modelle, beschreitet der schwedische Hersteller in einem Joint Venture mit Vattenfall neue Wege. 2012 soll der erste Doppelherz-Volvo vom Band rollen.


Galerie: Volvo V70 Hybrid 2008

Volvo V70 Hybrid 2008
Bild 1 von 4

Diesel mit Stecker

Volvos erster Plug-in-Hybride wurde in Zusammenarbeit mit dem Energiekonzern Vattenfall ausgeheckt. Dabei konzentriert sich Volvo auf die Fahrzeugentwicklung, während Vattenfall die Entwicklung der Akkusysteme und die Energieversorgung übernimmt. Der Prototyp, der 2009 getestet wurde, zeigte sich noch etwas eigenwillig. An Motorpower jedenfalls scheinen die Schweden nicht sparen zu wollen: 205 PS bringt der Dieselmotor, weitere 100 PS der Elektromotor auf die Räder.

Das klingt nicht nach Langeweile. Reiner Elektrobetrieb soll bis zu einer Reichweite von acht Kilometern möglich sein. Die Referenzgescheindigkeit von 100 Stundenkilometern erreicht der Allrad-Dieselantrieb in knapp neun Sekunden, fünfzehn braucht der Elektromotor. Das Aufladen der Energiezellen soll über Nacht an einer gewöhnlichen Haushaltssteckdose geschehen. Über die Speicherkapazität und Bauweise der Akkus verrät Volvo allerdings zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts.

Volvo Modelle mit Sparfaktor: Hausgemachte Konkurrenz

Andere Volvo Modelle, etwa der mit Bio-Ethanol oder Flüssiggas betriebene V 70, bekamen in ihrer Leistungsklasse gute Noten. Da ist es zu erwarten, dass der schwedische Traditionshersteller die Messlatte für seinen Hybriden nicht allzu niedrig legen wird.

Das Volvo-Umweltschutzprogramm Volvo DRIVe, in dem alle entwicklungstechnischen Maßnahmen mit dem Ziel, Sprit zu sparen und die Umwelt zu entlasten, bietet zum Beispiel mit dem V50 einen Vierzylinder-Commonrail-Diesel, der sich mit 4,5 Litern Verbrauch auf 100 Kilometern und 118 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer durchaus nicht zu verstecken braucht.

Ob der V70-Hybride seinen Dieselbruder oder andere Volvo-Modelle überflügeln und sich eine sichere Marktposition erobern kann, bleibt eine spannende Frage. Dass die Schweden Alternativen zum Mineralöltreibstoff inzwischen sehr zu schätzen gelernt haben, beweist die Erfolgsstory der Bioethanol-Fahrzeuge. Aber ob ein 300 PS-Stromer die schwedischen Autofahrerherzen zu erobern vermag? Wir werden sehen – 2012.

Technische Daten Volvo V70 Hybrid (2008)

Preis: —
Verbrauch: —
CO2 Emission: —
Typ: —
Leistung: —
Drehmoment: —
Beschleunigung 0-100 km/h: —
Höchstgeschwindigkeit: —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen