Der neue McLaren 675 LT hat möglicherweise 666 PS Leistung.

11caebe4aa4e472bb3c663ea231bfa1d - Der neue McLaren 675 LT hat möglicherweise 666 PS Leistung.

Mit obigem Bild hat McLaren heute angekündigt, ein neues Fahrzeug auf dem Automobilsalon in Genf zu präsentieren. Schätzungen zu Folge handelt es sich dabei um eine auf 250 Stück limitierte Sonderedition auf Basis des McLaren 650S mit mehr Leistung und deutlich weniger Gewicht. Zudem nimmt der McLaren 675 LT („Long Tail“) eine alte Tradition auf und bekommt ein Langheck für eine bessere Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten – ganz im Sinne des alten McLaren F1 GTR Long Tail von 1997, der damals bei den 24 Stunden Langstreckenrennen erfolgreich mitfuhr.


100 Kilogramm leichter als der McLaren 650S.

Neben seiner höheren Leistung soll der McLaren 675 LT, dessen Name noch nicht offiziell bestätigt ist, rund 100 Kilogramm gegenüber dem 650S leichter sein. Damit würde der neue Supersportwagen rund 1.330 Kilogramm Trockengewicht haben. Der 675 LT soll den 650S nicht ersetzen, so wie der 650S den MP4-12C vom Thron gestoßen hat, sondern beschreibt nur eine weitere, exklusivere und sportlichere Variante des Supersportwagens und schließt damit die Lücke zwischen Supersportwagen 650S und Hyperauto P1.

McLaren Chassis 675
Leichtbau-Chassis von McLaren. Könnte auch so ähnlich beim McLaren 675 aussehen.

Gab es nicht auch Pläne für einen Einstiegs-Sportwagen von McLaren? Den P13?

Ja, die gab es. Und gibt es immer noch. Schon im April wird der unter dem internen Codenamen bekannte McLaren P13 vorgestellt und heißt McLaren Sport Series. Er verfügt über ein Karbon-Chassis und Mittelmotor-V8 und wird rund 80.000 Euro günstiger als der McLaren 650S.

Das sinnloseste Marketing-Video aller Zeiten unter dem modern-kreativen und zum Internetzeitalter passenden Hashtag #blackswanmoments, wollen wir nicht vorenthalten. Voll abgefahren.

Einstiegs-Sportwagen von McLaren - bislang unter dem Codenamen P13 bekannt, heißt McLaren Sport Series und wird im April auf der New York Autoshow vorgestellt.
Einstiegs-Sportwagen von McLaren – bislang unter dem Codenamen P13 bekannt, heißt McLaren Sport Series und wird im April auf der New York Autoshow vorgestellt.

Welche Leistungsdaten sind schon bekannt?

Offiziell bekannt ist noch nichts. Doch Vermutungen legen nahe, dass der – als McLaren P15 bekannte und rund 600.000 Euro teure – McLaren 675 LT generell auf dem McLaren 650 S basiert (der wiederum auf dem MP4-12C basiert). Er bekommt eine neue Front- und Heckpartie, seitliche Lufteinlässe, 666 PS Leistung und mehr als 700 Nm Drehmoment aus einem 3.8-Liter-BiTurbo-V8.
Der McLaren P1 hat doch auch einen 3.8-Liter-V8, aber mit 730 PS? Also viel mehr?

Auch die Tarnfolierung des McLaren 675 lässt auf ein langes Heck schließen.
Auch die Tarnfolierung des McLaren 675 lässt auf ein langes Heck schließen.

Ja, das stimmt. Der McLaren P1 ist aber auch ein Hyperauto und darf das auch haben. Außerdem braucht man ja auch beim McLaren 675 LT eine Steigerung… denkt man beispielsweise einmal an einen Renneinsatz. Vielleicht ein McLaren 675 LT Sprint nur für den Rundkurs? Das ist sehr wahrscheinlich!

Wie viel wird der McLaren 675 LT kosten?

In Fachkreisen rechnet man mit einem Preis von rund 600.000 Euro.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen