Schmuckstück: Infiniti Q30 als Alternative zu Mercedes A-Klasse

aac1044645da46dfbce26fa3d3019854 - Schmuckstück: Infiniti Q30 als Alternative zu Mercedes A-Klasse

Als Sie neulich im Mercedes-Showroom standen und beim Anblick der A-Klasse nicht gerade ein emotionales Feuerwerk erlebt haben – wir haben da etwas für Sie: den Infiniti Q30. Er ist nicht nur im gleichen Segment angesiedelt, er ist darüber hinaus in seiner Basis auch das selbe Auto – nur aufregender und exotischer. Wir waren mit ihm im goldenen Berlin und haben über 2.000 Kilometer zurückgelegt.


Reisemobil der ersten Klasse

Der Infiniti Q30 ist kompakt in seinen Abmessungen mit 4,43 Metern Länge bei einem Radstand von 2,7 Metern und hält dabei logischerweise das Maß-Niveau der A-Klasse.

Galerie: Infiniti Q30 2.2 Diesel

Infiniti Q30 2.2 Diesel
Bild 1 von 27

Bevor wir ins Detail gehen: die Langstrecke nach Berlin ist genau so sein Freund, wie die kurzen Einkaufs-Touren in der Stadt. Auf engeren und kurvigen Landstraßen arbeitet die Lenkung in Kombination mit dem Fahrwerk hochpräzise und gibt brav Rückmeldung über die auf dem Asphalt wartenden Unebenheiten. Auf der Autobahn gleitet er schwebend dahin. Auffallend: die Spurtreue bei höheren Geschwindigkeiten. Phänomenal ist hier untertrieben.

Der Fond bietet großzügige Platzverhältnisse, die durch das Panorama-Dach auch gefühlt verstärkt werden. Die Lenkung ist uns ein ganz klein wenig zu leichtgängig (aber es ist ja auch kein Sport-Modell, deswegen passt es perfekt), ist präzise und fein abgestimmt.

Das Fahrgefühl mit fünf Adjektiven? Leichtfüßig, flink, wertig, komfortabel, sicher – so wie man es sich vorstellt, wenn man jenes formvollendete Gefährt anschaut. Ein Detail im Interieur hat uns aber gestört.

infiniti-q30-lele

Durchzugsstarker Top-Diesel im Infiniti Q30 2.2d

Auf der Liste steht der Infiniti Q30 mit zwei Diesel- und zwei Benzinmotoren. Unser Testwagen hatte den 2.2 Liter großen Vierzylinder-Top-Diesel mit 170 PS. Er treibt in der Premium Tech Version wahlweise die Vorderachse oder alle vier Räder an – wir hatten die Allradversion.

Zügige Kurvenfahrten, lange Strecken Überland oder auf Autobahnen: All das geht mit dem Infiniti nicht nur problemlos, sondern auch total entspannt und entspannend.
Zügige Kurvenfahrten, lange Strecken Überland oder auf Autobahnen: All das geht mit dem Infiniti nicht nur problemlos, sondern auch total entspannt und entspannend.

Dieser große Dieselmotor kann nur in Verbindung mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Es schaltet komfortabel – komplett anders, als wir das von Seat Ateca oder Porsche 911 kennen. Wenn man nicht wüsste, dass jenes Getriebe mit zwei automatisierten Kupplungen arbeitet, könnte man es auch mit einem neuen und präzise abgestimmten Wandler verwechseln. Aber das Wichtigste: es passt zum komfortablen Langstrecken-Charakter des Q30. Beim Q30 Sport sollte jenes im Idealfall etwas spürbarer die Gänge wählen.

Das Diesel-Aggregat mit 170 PS und 350 Nm Drehmoment macht sich akustisch bemerkbar – vor allem wenn es unterkühlt ist. Gleichwohl geht die Geräuschkulisse bei Überland- oder Autobahnfahrten im allgemeinen Fahrgeräusch unter. Die Kraftverteilung des Daimler-Aggregats ist auch hier angenehm konstant und einfach zu dosieren. Einziges Detail: wenn der Motor und die Antriebskomponenten kalt sind (auch ganz selten, wenn sie warm sind), ruckelt der Q30 beim Anfahren. Und das hat wenig mit fahrerischem Können zu tun: selbst das Bordeigene ACC (Abstands-Regelung) schafft es im Stau nicht ohne Ruckeln.

Hochwertiges Interieur mit Interieur-Paket „Gallery White“

Beim Test des QX30 waren wir vom Interieur zwar überzeugt, aber nicht begeistert. Wie wir nun offensichtlich bei unserem Testwagen mitbekommen haben, kann man diese Überzeugung mit nur einem Optionspaket in Begeisterung wandeln.

Einige Elemente von Mercedes-Benz erkennt man - so zum Beispiel den Großteil der Mittelkonsole und der Gangwahlhebel von AMG. Ist das Interieur mit dem Gallery White-Paket nicht eine Augenweide?
Einige Elemente von Mercedes-Benz erkennt man – so zum Beispiel den Großteil der Mittelkonsole und der Gangwahlhebel von AMG. Ist das Interieur mit dem Gallery White-Paket nicht eine Augenweide?

Das Interieur-Paket „Gallery White“ kostet zwar seine 1.130 Euro, bekommen tut man dafür aber unter anderem feinstes weißes Nappaleder mit roten Ziernähten und Graphitapplikationen im Interieur. Selbstverständlich ist das nicht alles, denn zusätzlich erhält man Privacy-Verglasung hinten und eine Metallic-Lackierung nach Wahl. Witzig und verwirrend an der Preisliste: man muss in diesem Paket für entweder 300 Euro oder 1.000 Euro 18 oder 19 Zoll Felgen dazu ordern.

Die Materialauswahl beim optionalen Paket "Gallery White" ist grandios: unter anderem bekommt man feinstes weißes Nappaleder mit roten Ziernähten.
Die Materialauswahl beim optionalen Paket „Gallery White“ ist grandios: unter anderem bekommt man feinstes weißes Nappaleder mit roten Ziernähten.

Multimedia-System nicht ganz auf dem neuesten Stand

Alle Schalter, alle Hebel, alle Elemente und Applikationen machen einen sehr hohen Qualitätseindruck. Die Haptik stimmt überall und fügt sich perfekt in das helle und hochwertige Interieur ein. Doch eines stört: der Bedien-Dreh-Schalter für das Multimediasystem, der ein bisschen an das iDrive von BMW erinnert. Er hat viel Spiel und fühlt sich beim Betätigen tatsächlich etwas billig an.

Die Tasten gehen voll in Ordnung, doch der Drehschalter ist haptisch - bei aller Liebe zum Interieur - einfach nicht angenehm zu bedienen.
Die Tasten gehen voll in Ordnung, doch der Drehschalter ist haptisch – bei aller Liebe zum Interieur – einfach nicht angenehm zu bedienen.
Hey Super Mario! Versteckt er sich dort im Grünen? Nicht vergessen, rechtzeitig X zu drücken!
Hey Super Mario! Versteckt er sich dort im Grünen? Nicht vergessen, rechtzeitig X zu drücken!

Das Multimediasystem genießt eine perfekte Position knapp unter dem Armaturenbrett. Es verfügt über eine Touch-Bedienung und stellt alles problemlos dar. Doch es wirkt ein wenig in die Jahre gekommen: etwas klein und die Graphiken im Retro-Look. Einen Tod muss man eben sterben. Noch.

Eines der schönsten Details im Interieur des Infiniti Q30: der Gangwahlhebel. Der ist von Mercedes-Benz bzw. AMG.
Eines der schönsten Details im Interieur des Infiniti Q30: der Gangwahlhebel. Der ist von Mercedes-Benz bzw. AMG.

Sicherheits- und Komfortsysteme auf dem neuesten Stand

Hier gehen wir traditionell nicht sehr ins Detail, denn alle zum entspannten Fahren notwendigen Assistenz- und Komfortsysteme sind an Bord und funktionieren einwandfrei. Sogar ein Stau-Assistent ist dabei. Einzig ein Spurhalte-Assistent und eine Sitz-Massagefunktion fehlen noch. Ok ja, man kann es auch übertreiben.

Etwas günstigere Preisgestaltung als bei Mercedes-Benz

Der Einstiegspreis für diese Konfiguration liegt bei 39.960 Euro. Damit stellt diese – neben dem 2.0 Liter Benziner mit 210 PS – die teuerste Version des Infiniti Q30 dar. Das schöne ist aber: es kommt nicht mehr viel dazu. Der Preis unseres Testwagens traute sich nicht, die 45.000 Euro zu überschreiten.

Infiniti Q30 2.2 Diesel im Fahrbericht Test 2.000 Kilometer Dauertest Berlin Hannover Magdeburg Roadtrip AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck

Bei der Mercedes A-Klasse mit dem gleichen Motor (177 PS) sind wir an diesem Punkt mit dem untersten Optik-Paket (Style) schon bei über 40.000 Euro. Und: es kommt noch ordentlich etwas dazu, um der Serienausstattung des Infiniti mit Premium Tech-Paket würdig zu werden.

Wir führen dies jetzt nicht im Einzelnen auf, denn bei unserer momentan konfigurierten A-Klasse sein beispielsweise noch kein elektrischer Fahrer- und Beifahrersitz mit Memory-Funktion, kein Licht- und Sicht-Paket, keine großen Felgen, …, enthalten. Um es kurz zu machen: je nach individueller Ausstattungsvariante fährt man mit dem Infiniti Q30 rund 1.500 bis 3.000 Euro günstiger. Und man hat beim Kauf keine komplexen Optionslisten auszuwählen.

Ein bisschen höher sitzen? Geht auch – im Pendant zum Mercedes GLA

Den Infiniti QX30 hatten wir bereits im Test. Hier geht es zum Fahrbericht.

Die Technischen Daten des Infiniti Q30 im Überblick

Antriebsvarianten Q30
Motor 1,6-l-Benzin 1,6-l-Benzin 2,0-l-Benzin 1,5-l-Diesel 2,2-l-Diesel
Aufladung Turbo
Antriebsart Front Front Allrad Front Front / Allrad
Getriebe Manuell 6-Gang 7-G DCT 7-G DCT Manuell 6-Gang / 7-G DCT 7-G DCT
Hubraum 1595 cm3 1595 cm3 1991 c cm3 1461 cm3 2143 cm3
Zylinder 4 Zylinderin Reihe 4 Zylinderin Reihe 4 Zylinderin Reihe 4 Zylinderin Reihe 4 Zylinderin Reihe
Ventile 16V (DOHC) 16V (DOHC) 16V (DOHC) 8V 16V (DOHC)
Bohrung / Hub (mm) 73,7 x 83,0 73,7 x 83,0 92,0 x 83.0 80,5 x 76,0 99,0 x 83,0
Verdichtung 10,3:1 10,3:1 9,8:1 15,5:1 16,2:1
Leistung 90 kW(122 PS) bei 5000 U/min 115 kW(156 PS) bei 5300 U/min 155 kW(211 PS) bei5500 U/min 80 kW(109 PS) bei 4000 U/min 125 kW(170 PS) bei 3400-4000 U/min
Drehmoment 200 Nm bei 1250–4000 U/min 250 Nm bei 1250–4000 U/min 350 Nm bei 1200–4000 U/min 260 Nm bei1750–2500U/min 350 Nm bei 1400–3400 U/min
Einspritzung DIG w/ CAMTRONIC DIG w/ CAMTRONIC DIG W/O CAMTRONIC Common Rail Direct Injection Direct injection
Kofferraum
in l
430
Tankinhalt (l) 50 50 56 50 50/56
Leergewicht (kg) 1.407 1.470 1.545 1.434/1.497 1.522/1.598
Zulässiges Gesamt-gewicht (kg) 1.920 1.920 1.990 1.960/1.960 2.020/2.075
Anhängelast, gebremst (kg) 1.200 1.400 1.800 1.200/1.200 1.500/1.800
Anhängelast ungebremst (kg) 700 700 750 720/734 750/750
Fahrleistungen Q30
Motor 1,6-l-Benzin 1,6-l-Benzin 2,0-l-Benzin 1,5-l-Diesel 2,2-l-Diesel
Antriebsart Front Front Allrad Front Front / Allrad
Getriebe Manuell 6-Gang 7-G DCT 7-G DCT Manuell 6-Gang / 7-G DCT 7-G DCT
Höchst-geschwindig-keit (km/h) 200 215 235 190 / 190 220 / 215
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 9,4 8,9 7,2 12,0 / 11,9 8,3 / 8,5

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen