Volkswagen e-Crafter kommt mit 200 Kilometern Reichweite schon 2017

7c1a2bbb881940e290f2f04c547d6e6e - Volkswagen e-Crafter kommt mit 200 Kilometern Reichweite schon 2017

Bereits gestern Abend konnten wir – wenn auch nur für eine kurze Zeit – den neuen Volkswagen e-Crafter sehen. Heute wurde der Elektro-Crafter im Rahmen der IAA 2016 in Hannover vorgestellt. Da die Reichweite der meisten Elektrofahrzeuge nach wie vor stark begrenzt bleibt, plant VW den e-Crafter zuerst für städtische Paket- und Versorgungsdienste mit exakt vorgeplanten Routen – und das schon ab nächstem Jahr.


Außer der Frontstoßstange und ein paar Beschriftungen, unterscheidet sich das Exterieur des elektrischen kaum vom konventionellen Crafter.
Außer der Frontstoßstange und ein paar Beschriftungen, unterscheidet sich das Exterieur des elektrischen kaum vom konventionellen Crafter.

Typische Tagfahrlicht-Signatur in der Frontstoßstange

Dass es sich bei jenem leichten Transportfahrzeug um eine Elektroversion handelt, erkennt man sofort an der – bei Volkswagen typischen – rechtwinkligen Tagfahrlichtsignatur im vorderen PU-Teil – wie beim e-Golf und den GTE-Varianten.

Typische GTE-Lichtsignatur auch beim e-Crafter
Typische GTE-Lichtsignatur auch beim e-Crafter

Nur eine Höhe und eine Länge verfügbar

Den e-Crafter gibt es – im Gegensatz zu seinen konventionellen Brüdern – nur in einer Bauform. Bei Volkswagen Nutzfahrzeuge heißt jene L3H3; dies bedeutet eine Länge von 5.986 mm und eine Höhe von 2.590 mm. Das ergibt ein Ladevolumen von 11,3 Kubikmetern – ist also im unteren Größenbereich des Crafter angesiedelt, der in seiner größten Ausführung mit konventionell angetriebenen Aggregaten bis zu 18,4 Kubikmeter fassen kann.

Jedoch entstehen hier aufgrund der Akkus keinerlei Einschränkungen im Laderaumvolumen oder der Laderaumhöhe; sie bleibt bei 1.961 Millimetern. Dabei steht eine Durchladebreite zwischen den Radkästen von weiterhin 1.380 mm und eine maximale Laderaumlänge von 4.855 mm zur Verfügung.

Volkswagen Nutzfahrzeuge e Crafter IAA2016 2 - Volkswagen e-Crafter kommt mit 200 Kilometern Reichweite schon 2017 Volkswagen Nutzfahrzeuge e Crafter IAA2016 11 - Volkswagen e-Crafter kommt mit 200 Kilometern Reichweite schon 2017

Die Zuladung beschränkt sich auf üppige 1,7 Tonnen – damit müsste man einige Pakete ausliefern können. Und: man kann ihn mit einer Gesamtmasse von 4,2 Tonnen auch mit einem normalen Führerschein der Klasse B fahren.

Reichweiten-Problematik hält immer noch an

Generell gibt es hier auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 eine starke Tendenz, auch die ganz großen LKW zu elektrifizieren. Jedoch bereitet den dafür verantwortlichen Ingenieuren noch eines großes Kopfzerbrechen: die Reichweite. Was Tesla und RIMAC geschafft und mit Hilfe von vielen kleinen Akkuzellen erschaffen haben, bleibt anderen verwehrt. Vor allem weil jenes Segment hier auf der IAA Nutzfahrzeuge sehr preisempfindlich ist und solch eine Technik immer noch sehr teuer bleibt. Das dürfte sich (hoffentlich) mit der „Giga-Factory“ (Batterie-Produktion in Masse) von Tesla ändern.

Neuer 2017 VW Crafter Volkswagen Nutzfahrzeuge Nutzfahrzeug Neuvorstellung AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck

Volkswagen gibt eine Reichweite seines e-Crafter von 208 Kilometer an. Und damit diese auch mehr oder minder eingehalten werden können, ist der e-Crafter auf eine Höchstgeschwindigkeit von 80 Km/h begrenzt. Wir gehen von einer realistischen Reichweite – je nach Beladung und Wetter – im Alltag von rund 150 – 160 Kilometern aus.

Je nach Ladestromkapazität sind die Akkus bereits nach 45 Minuten wieder zu 80 Prozent geladen.

Vorstandsvorsitzender von Volkswagen Nutzfahrzeuge, Dr. Eckhard Scholz, sichtlich begeistert von seiner neuen Errungenschaft
Vorstandsvorsitzender von Volkswagen Nutzfahrzeuge, Dr. Eckhard Scholz, sichtlich begeistert von seiner neuen Errungenschaft

Die Leistung des e-Crafter beschränkt sich auf 100 Kw (136 PS) und ein Drehmoment von 290 Nm.

e-Crafter ist seriennahe Studie mit Marktstarkt 2017

Dass der VW e-Crafter keine Studie bleibt ist sicher. Bereits 2017 wird er mindestens einem Kunden ausgeliefert werden. Preise sind noch nicht veröffentlicht.

Technische Daten des VW e-Crafter im Überblick

Antrieb: E-Motor
Leistung: 100 kW
Drehmoment: 290 Nm
Batterie: Lithium-Ion (26 x 12 Zellen)
43 kWh
384 V
Ladedauer: 45 min (bei 40 kW) DC 40 kW
Zul. Gesamtgewicht: 4.250 kg
Höchstgeschw.: 80 km/h
Reichweite: 208 km
EU-Leergewicht: 2.541 kg
Zuladung: 1.709 kg
Laderaumvolumen: 11,3 m3

 

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen