Breitbau-König Strosek hat mit einem Rolls-Royce Wraith wieder zugeschlagen

Nach den atemberaubenden Breitbau-Lamborghinis und Ferraris von Novitec hat sich Designer Vittorio Strosek zusammen mit dem süddeutschen Veredeler Spofec nun an eine Breitbau-Version des Rolls-Royce Wraith getraut und sie – wieder einmal – phänomal spektakulär gestaltet. Man würde nicht denken, dass ein zusätzlicher Breitbau dem ohnehin schon kolossartigen Rolls-Royce steht; aber er sieht gigantisch aus. 


Galerie: Alle Bilder des Breitbau-Rolls-Royce

Alle Bilder des Breitbau-Rolls-Royce
Bild 1 von 28

Alle Bilder des Breitbau-Rolls-Royce

717 PS Leistung und 986 Nm Drehmoment

Eine der wohl spektakulärsten und – im Gegenteil zu beisielsweise der Interpretation von Mansory – gleichzeitig geschmackvollen Interpretationen eines Rolls-Royce hat Spofec hiermit auf die Räder gestellt.

Aus dem 6,6 Liter großen V12 Biturbomotor holt der Veredeler 717 PS und 986 Nm Drehmoment. Das sind 85 PS und 186 Nm mehr. Von 0 auf 100 Km/h geht’s damit in 4,2 Sekunden.

Rolls-Royce Wraith 13 Zentimeter breiter!

Die ohnehin schon überaus breite Hinterachse wird auf 2.088 mm verbreitert, das sind 1.300 mm mehr als bei der Serienversion. Die Leichtmetallräder haben die Dimension 10.5J x 22, die nur eine empfohlene Breite des Reifens im 295er Format zulassen.

Die Vorderachse wurde um sieben Zentimeter verbreitert. Alle Anbauteile sind aus Carbon.

Des weiteren verfügt der Spofec-Rolls über eine Keramik Bremsanlage und über eine Tieferlegung von 40 Millimetern mittels des Luftfahrwerks.

Nur 8 Einheiten werden verkauft

Erst seit 2014 personalisiert Spofec Rolls-Royce Fahrzeuge. Mit der sogenannten Overdose-Breitversion des Rolls-Royce Wraith stellt der Veredeler eine exklusive Serie vor, die nur acht Fahrzeuge umfassen wird.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Ein Gedanke zu „Breitbau-König Strosek hat mit einem Rolls-Royce Wraith wieder zugeschlagen

  • 17. September 2017 um 19:05
    Permalink

    Naja…schon enttäuschend der RR-Breitbau, habe schon besseres von Strosek gesehen. Die guten Zeiten von diesem Designer sind vermutlich vorbei. Strosek war ja eigentlich doch in den 80/90zigern des letzten Jahrhundert mit tollen Umbauten von Porsche, Nissan etc. sehr erfolgreich. Nun ja, …alles hat seine Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen