Leasing als nachhaltige Alternative zum Autokauf

cd97ce2cbc0b443c97736a3cb9565383 - Leasing als nachhaltige Alternative zum Autokauf

Heutzutage ist Leasing eine wirtschaftlich und ökologisch sinnvolle Alternative zum Kauf. Es bietet sowohl Verbrauchern als auch Unternehmen die Möglichkeit, Geld zu sparen und gleichzeitig die Umwelt zu schonen. Insbesondere beim SUV Leasing lässt sich ein klarer Trend erkennen. Diese Fahrzeuge werden zwar aufgrund ihres höheren Gewichts und Spritverbrauchs oft kritisiert, sie werden aber auch zunehmend nachhaltiger. Moderne Leasing-Modelle tragen dazu in einem erheblichen Maß bei. In diesem Artikel werden die Vorteile des Leasings im Vergleich zum Autokauf sowie die ökologischen Aspekte beleuchtet und die Option des SUV-Leasings genauer betrachtet.

Wie funktioniert Leasing im Detail?

Rechtlich betrachtet handelt es sich beim Leasing um eine Finanzierungsmöglichkeit, bei der ein Objekt für einen bestimmten Zeitraum gemietet wird. Dabei fallen monatliche Raten an, die meistens geringer sind als bei einem Kauf. Das macht Leasing vornehmlich für Unternehmen interessant, die ihre Liquidität schonen möchten. Zudem sind für Gewerbetreibende auch Auto-Leasingverträge ohne Schufa-Prüfung umsetzbar. 

Aber auch Privatpersonen können von den Vorteilen des Leasings profitieren. Ein weiterer Pluspunkt: Nach Ablauf des Vertrags kann das Objekt einfach zurückgegeben werden, ohne dass man sich Gedanken über den Verkauf oder die Entsorgung machen muss. Das ist nicht nur bequem, sondern auch umweltfreundlich. Denn durch das Leasing werden Ressourcen geschont und der CO₂-Ausstoß reduziert. Wer also Wert auf Nachhaltigkeit legt und gleichzeitig seinen Geldbeutel schonen möchte, sollte das Leasing in Betracht ziehen.

Vorteile von Leasing gegenüber Kauf

Eine Entscheidung für Leasing statt Kauf bietet zahlreiche Vorteile, sowohl für den Geldbeutel als auch für die Umwelt. Im Gegensatz zum Kauf eines Fahrzeugs muss beim Leasing lediglich eine monatliche Rate gezahlt werden, wodurch die finanzielle Belastung auf lange Sicht geringer ist. Zudem entfällt die Verantwortung für Reparaturen und Wartungen, da diese in der Regel vom Leasinggeber übernommen werden. Diese haben oftmals Kooperationen mit bestimmten Werkstätten und sorgen dafür, dass diese Arbeiten sachgemäß durchgeführt werden. Das ist nachhaltig, da die Fahrzeuge auf diese Weise länger halten und nicht oft erneut wegen desselben Problems in die Werkstatt müssen. 

Auch in Bezug auf die Umwelt kann das Leasing punkten, da viele Leasinggesellschaften mittlerweile vermehrt auf umweltfreundliche Fahrzeuge setzen und somit einen Beitrag zur Reduzierung von CO₂-Emissionen leisten. Kurz gesagt: Wer sich für Leasing statt Kauf entscheidet, kann nicht nur Geld sparen, sondern auch einen positiven Einfluss auf die Umwelt nehmen.

Umweltaspekte beim Leasing

Beim Leasing eines Autos denkt man oft an die finanziellen Vorteile, die es bietet. Aber auch Umweltaspekte sollten bei der Entscheidung für ein Leasing nicht außer Acht gelassen werden. Denn durch das Leasing können auch umweltfreundlichere Fahrzeuge genutzt werden, die sonst aufgrund des höheren Anschaffungspreises vielleicht nicht infrage kämen. Zudem sind viele Leasinganbieter mittlerweile bemüht, ihre Flotten umweltfreundlicher zu gestalten und bieten daher vermehrt Elektro- und Hybridfahrzeuge an. Auch die Tatsache, dass das Leasing meistens auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt ist, kann dazu beitragen, dass regelmäßig auf neuere und somit effizientere Fahrzeuge umgestiegen wird. 

Somit kann das Leasing nicht nur den Geldbeutel schonen, sondern auch einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Die ausgedienten älteren Fahrzeuge werden aber natürlich nicht einfach entsorgt, denn das wäre keineswegs nachhaltig. Sie werden in der Regel als Gebrauchtwagen verkauft. Dadurch reduzieren sich die Kosten beim Leasing, denn auch nach Ablauf des Vertrags bringt das Fahrzeug dem Leasing-Unternehmen noch Geld ein. Diesen zusätzlichen Gewinn geben die Unternehmen meist in Form von günstigen Leasing-Verträgen an ihre Kunden weiter

Einsparungen durch Leasing

Einer der größten Vorteile von Leasing ist die Möglichkeit, Einsparungen zu erzielen. Beim Kauf eines Fahrzeugs muss in der Regel eine große Summe auf einmal bezahlt werden. Beim Leasing hingegen zahlen die Kunden nur für die Nutzung des Fahrzeugs und nicht für den gesamten Wert. Dadurch lassen sich die eigenen Finanzen besser planen und das eigene Budget kann flexibler gestaltet werden. Auch Steuervorteile können von Unternehmen durch Leasing genutzt werden, da die monatlichen Raten als Betriebsausgaben abgesetzt werden können. Insgesamt bietet das Leasing eine attraktive Möglichkeit, Kosten zu sparen und gleichzeitig moderne und umweltfreundliche Geräte zu nutzen. Wer sich unter normalen Umständen vielleicht für einen Gebrauchtwagen entschieden hätte, kann dank Leasing ein wesentlich neueres und besseres Fahrzeug nutzen.

Flexibilität durch Leasing

Flexibilität durch Leasing ist ein weiterer Vorteil, den diese Finanzierungsmöglichkeit bietet. Durch die Möglichkeit, das Fahrzeug nur für einen bestimmten Zeitraum zu leasen, können Autofahrer bestens auf Veränderungen in ihrem Leben reagieren. Wenn etwa die Arbeitsstelle gewechselt oder ein größeres Familienauto benötigt wird, kann das bestehende Leasingverhältnis ganz einfach beendet und ein anderes Auto geleast werden. Dies gibt den Kunden die Freiheit und Flexibilität, ihr Leben anzupassen, ohne sich um den Wiederverkauf ihres alten Autos kümmern zu müssen. Überdies sind Leasingverträge oft mit verschiedenen Optionen ausgestattet, wie zum Beispiel der Möglichkeit zur vorzeitigen Rückgabe des Fahrzeugs oder dem Kauf des Autos am Ende der Laufzeit. Dies gibt noch mehr Kontrolle über die finanziellen Entscheidungen und bietet eine maßgeschneiderte Lösung für unterschiedliche Bedürfnisse.

SUV-Leasing – zeitgemäß oder nicht sinnvoll?

Das Leasen von SUVs war in der Vergangenheit oft Gegenstand von Diskussionen und Kritik wegen ihrer Größe und einer angeblich schlechten Umweltbilanz. Doch genau hier zeigt sich der Vorteil des Leasings: Da Leasingverträge in der Regel eine kurze Laufzeit haben, kann man regelmäßig auf neueste Modelle mit besseren Umwelteigenschaften upgraden und so den eigenen ökologischen Fußabdruck reduzieren. Dies ist insbesondere für Vielfahrer, die ein leistungsstarkes Fahrzeug benötigen, eine gute Option.

Ein weiterer Vorteil des Leasings ist die Möglichkeit, sich ein Fahrzeug mit hohen Anschaffungskosten und hohen Wartungskosten anzuschaffen, ohne in erheblichem Maße Kapital binden zu müssen. Gerade bei SUVs können die Kosten schnell ins Unermessliche steigen, doch durch Leasingverträge kann man sowohl die Anschaffungskosten als auch die laufenden Kosten besser kalkulieren und so Über- oder Unterinvestitionen vermeiden.

SUVs sind oft mit moderner Technologie und höherem Komfort ausgestattet und bieten dadurch ein besonders angenehmes Fahrerlebnis. Durch das Leasing hat man die Möglichkeit, alle zwei bis drei Jahre auf die neuesten Modelle umzusteigen und somit immer auf dem neuesten Stand der Technik und des Komforts zu bleiben. Das Leasen von SUVs ist somit definitiv zeitgemäß und sinnvoll. Es bietet die Möglichkeit, bei Bedarf ein großes und komfortables Fahrzeug zu nutzen, ohne hohe Anschaffungskosten und Risiken eingehen zu müssen. Durch regelmäßige Upgrades auf Modelle mit besserer Umweltbilanz kann man zudem eine nachhaltige Mobilität gewährleisten.

Mia Iannotta

Mia ist seit Mitte 2015 das italienische und - viel wichtiger - eines der beiden weiblichen Herzen von AUTOmativ.de. Ohne ihre Beiträge wäre das Magazin definitiv lebloser und langweiliger. Mia lebt die meiste Zeit des Jahres im Großraum Rom, den Rest verbringt sie irgendwo anders. Warum sie manchmal über Automobile schreibt? Nun, als wir sie auf der Mille Miglia beobachteten, wie sie sich um die Alfisti kümmerte, konnten wir einfach nicht widerstehen.

Mia Iannotta has 151 posts and counting. See all posts by Mia Iannotta