Audi A8: Vorsprung durch Hybridtechnik

Das Traditionsunternehmen Audi legt in Sachen Hybridtechnologie nach. Nachdem der Q5 und der A6 mit Hybridtechnologie ausgestattet wurden, erscheint nun der Audi A8 Hybrid. Das Flaggschiff des Fahrzeugherstellers mit den vier Ringen war bisher nur als Diesel oder Benziner zu haben.


Effizienz gepaart mit Luxus

Der Audi A8 Hybrid ist die effizienteste Luxuslimousine der Welt, so verspricht es zumindest Audi. Der Audi A8 Hybrid verfügt über einen 2.0 TFSI-Motor, der es auf 211 Pferdestärken bringt. Wird ein wenig genauer unter die Motorhaube geschaut, kann ein 40 KW starkes Elektroaggregat ausfindig gemacht werden. Mit rund 480 Nm Drehmoment kann der Audi A8 Hybrid in 7,7 Sekunden den Spurt aus dem Stand auf 100 Km/h durchführen.

Die Höchstgeschwindigkeit des umweltfreundlichen Luxusfahrzeugs beträgt rund 235 Km/h. Neben der Höchstgeschwindigkeit und den Durchzug interessiert den Käufer eines Fahrzeugs mit Hybridtechnologie vor allem der Kraftstoffverbrauch. Der Audi A8 Hybrid verbraucht im Schnitt nur 6,3 Liter auf 100 Kilometern. Die Konkurrenten aus dem Hause Mercedes oder BMW verbrauchen mit vergleichbarer Technik bis zu einen Liter mehr Kraftstoff auf 100 Kilometer.

Da der Audi A8 Hybrid für den chinesischen Markt konzipiert wurde, wird dieser auf deutschen Straßen eher seltener anzutreffen sein. Aufgrund der hohen Luftverschmutzung in chinesischen Großstädten wächst der Bedarf an „sauberen“ und umweltfreundlichen Fahrzeugen täglich. Dieselfahrzeuge stellen in China, anders als in Deutschland, keine Alternative zu einem Benzinmotor dar.

Was den Hybriden vom herkömmlichen A8 unterscheidet

Allein der Kofferraum des Audi A8 Hybrid lässt auf den ersten Blick vermuten, dass dieses Fahrzeug anders ist als dessen Diesel-, oder Benzinerkollegen. Der rund 38 Kilogramm schwere Akku nimmt im Kofferraum einen guten Teil des vorhandenen Volumens ein und verringert das effektive Ladevolumen des A8 auf 330 Liter.

Der Innenraum unterscheidet sich nicht von anderen Modellen des A8. Nur der fehlende Drehzahlmesser und der EV-Schalter, welcher es dem Audi A8 Hybrid ermöglicht 3 Kilometer rein elektrisch vorwärtszukommen, geben Auskunft über die hybride Technologie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen