BMW auf der CES in Las Vegas: Autonomes Driften

9a645df8174a42889a1138d2304ad7ba - BMW auf der CES in Las Vegas: Autonomes Driften

Jetzt wird es endlich mal unvernünftig – aber genau so spannend um die Automobile Zukunft: im Zuge der vollständigen Verschmelzung von Elektronik, Software und Fahrzeug, hat BMW in Las Vegas das sensationelle – und sonst normalerweise nur guten Fahrern mit hohem Fingerspitzengefühl vorbehaltene – autonome Driften vorgestellt. Autonomes Fahren wird also in Zukunft doch nicht so langweilig!


BMW 6er Autonomer Drift

Hochautomatisiertes Fahren im Grenzbereich.

Mit einem neuartigen, hochautomatisiert fahrenden Forschungsprototypen demonstriert die BMW Group durch perfektionierte Regelungstechnik höchste Sicherheit auch am fahrdynamischen Limit. Die dafür verantwortlichen Regelsysteme greifen aktiv in die Fahrtrichtungsentscheidung ein und koordinieren gleichzeitig perfekt die elektrisch gesteuerte Lenkung mit Bremse und Fahrpedal. Damit gehen sie einen entscheidenden Schritt weiter als bisher eingesetzte Systeme, die nur mit gezieltem Bremsen einzelner Räder auf gegebene Fahrsituationen reagieren können.

[youtube height=“340″ width=“600″]http://www.youtube.com/watch?v=IL_enMPWT7s[/youtube]

BMW 2er und 6er als Versuchsfahrzeuge.

Möglich macht dies das in beiden Fahrzeugen verbaute 360-Grad-Laserradar und Kameras rund um das gesamte Fahrzeug, die das Fahrzeug bei entsprechend bedenklichen Fahrsituationen wieder in die Spur bringen. Durch diese technische Unterstützung und die damit verbundenen aktiven Lenkeingriffe, beherrschen die beiden Fahrzeuge das selbstständige Fahren in einem Hochgeschwindigkeits-Slalom, auf einem mit Linien markierten Rundkurs und bei Spurwechseln und kann sogar selbstständig und präzise driften.

BMW 2er autonomer Drift

Auch wenn das ganze Thema extrem spannend ist und der gesamten Debatte um das autonome Fahren endlich einen gewissen Spaßfaktor beimischt: die Frage stellt sich schon, ob autonome Hochgeschwindigkeit-Drifts auch in Zukunft doch lieber manuell und durch gute Fahrer ausgeführt werden sollten.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen