Bocklet Dakar 830F: Expeditionsmobil auf Basis MAN TGM

Das Expeditionsmobil Bocklet Dakar 830F basiert auf dem Fahrgestell MAN TGM 13.290, der 20,75 Quadratmeter große Aufbau bietet rund 14 Quadratmeter nutzbare Fläche. Im Praxiseinsatz soll das Fahrzeug durch Robustheit, Zuverlässigkeit, Kraft und Komfort punkten können. Wohnkomfort: Möbel mit Teak-Echtholzfurnier, Alcantara-Komfortsitze, Klimaanlage, Heizung. Insgesamt bietet das Bocklet Dakar 830F vier Sitzplätze mit Dreipunktgurt, das 2 x 1,40 Meter große Heckbett dient als Schlafmöglichkeit.


Bocklet Dakar 830F: Expeditionsmobil auf Basis MAN TGM
Bocklet Dakar 830F: Expeditionsmobil auf Basis MAN TGM

Bei den Möbeln wird 16 Millimeter dickes Sperrholz verwendet, welches durch ein Teak-Echtholzfurnier veredelt wird. Die Komfortsitze sind mit Alcantara-Echtleder überzogen. Zur Navigation und Unterhaltung ist eine CD-Radio-Navi-Kombination integriert. Die Klimaanlage und die Alde-Warmwasserheizung lassen eine Temperaturregelung in unterschiedlichen Klimazonen zu.

Galerie: Bocklet Dakar 850F (2013)

Bocklet Dakar 850F (2013)
Bild 1 von 4

Kabine

Kältebrückenfreie GFK-Sandwich-Konstruktion bietet 14 Quadratmeter Wohnfläche

Als Aufbau wird eine kältebrückenfreie GFK-Sandwich-Konstruktion verwendet, welche 8,30 Meter lang, 2,50 Meter breit und 3,65 Meter hoch ist. Die Wand- und Dachstärke liegt bei jeweils 51 Millimeter, die Bodenstärke bei 60 Millimeter. Der Innenausbau misst 5,80 Meter in der Länge, 2,40 Meter in der Breite und 2,10 Meter in der Höhe.

Ein Durchgang zum Fahrerhaus ist vorhanden, dieser ist mit einer abschließbaren Tür versehen. Darüber hinaus sind KCT-Ausstellfenster aus Echtglas, eine Dachluke Gebo und eine Dachluke Seitz Heiki 1 verbaut. Die Einstiegsstufe ist elektrisch und bietet eine Automatiksteuerung.

Bocklet Dakar 850F Innenraum

Sanitär: Küche, Bad und Tanks

Im Küchenbereich finden sich Haushaltsarmaturen mit Einhebelmischer, ein dreiflammiger Kocher, ein Gas-Backofen, ein Kompressorkühlschrank mit einer Kapazität von 110 Litern und eine Küchenarbeitsplatte von Corian.

Im Badbereich ist eine Dusche und eine Vakuumtoilette verbaut, ebenso ein Waschtisch von Corian und Haushaltsarmaturen mit Einhebelmischer. Insgesamt ist das Reisemobil mit einem Frischwassertank (500 Liter), einem Abwassertank (250 Liter) und einem Fäkalientank (150 Liter) ausgestattet, alle Tanks sind innenliegend und beheizt.

Technik: Fahrgestell MAN TGM 13.290, Energie und Versorgung

Als Fahrgestell des Bocklet Dakar 830F dient ein MAN TGM 13.290, als Motor ist ein Sechszylinder-Turbodiesel verbaut, welcher aus 6871 ccm Hubraum bis zu 213 kW (290 PS) leistet. Das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs liegt bei 13.000 Kilogramm, der Radstand bei 4,25 Meter. Eine Rückfahrkamera soll helfen, den Koloss rangieren zu können.

Die Vorder- und Hinterachse verfügen über eine Differentialsperre, das Fahrzeug ist allradbetrieben. Der Kraftstofftank hat eine Kapazität von 600 Litern. Die Batterieladekapazität beträgt 440 Ah, die Solaranlage leistet bis zu 500 Watt. Um Strom zu sparen, sind ausschließlich Energiesparlampen und LED-Spot-Leuchten installiert. Das Automatikladegerät leistet 24 V / 70 A.

3 Gedanken zu „Bocklet Dakar 830F: Expeditionsmobil auf Basis MAN TGM

  • 12. Juli 2014 um 14:29
    Permalink

    Guten Tag,

    Wir (2 Erwachsene, 2 Kids 11J.,9J.) wollen im April 2015 für ein Jahr durch USA, Mittel- und Südamerika reisen. Die Andenregion von Equador, Peru und Bolivien steht ebenfalls auf der Route.
    Seit Monaten sind wir auf der Suche nach einem geeigneten Fahrzeug…u.a. auch an der Abendteuer Allrad in Bad Kissingen. Dabei haben sich für uns folgende Wünsche/Vorstellungen ergeben:
    – Feste Schlafplätze und Kabinenplätze für 4 Personen (Stufenbett)
    – 2-3 Achsen
    – nicht zu gross dimensioniert (max. 8-10m)
    – gewisser Komfort

    Nach diesem Reisejahr ist vorgesehen, das Gefährt wieder zu verkaufen. Deshalb suchen wir in erster Linie eher ein Gebrauchtfahrzeug – jedoch kein Muss.
    Wir wissen, dass Bocklet in der uns verbleibenden Zeit leider keinen Aufbau herstellen kann.

    Deshalb meine Fragen:
    – Wissen Sie, ob das abgeblidete Fahrzeug jetzt wieder zum Verkauf steht?
    – kennen Sie ein vergleichbares Fahrzeug, das jemand zu verkaufen sucht?

    Wie ich beobachtet habe, ist das Angebot an Expeditionsfahrzeugen für unsere Bedürfnisse als 4-köpfige Familie sehr beschränkt. Es würde eine grosse Last von mir fallen, ein Gefährt bereits auf sicher zu wissen.

    Besten Dank für Ihre Bemühungen

    Mit freundlichen Grüssen

    Marianne Signer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen