Genf 2012: Ferrari F12 Berlinetta technische Daten

be79dc9aa21f4c978696ecd6075645fd - Genf 2012: Ferrari F12 Berlinetta technische Daten

Italiener lieben Ferrari, die roten Sportwagen aus Maranello stehen seit jeher für Emotionen auf vier Rädern mit brachialem Sound, großartiger Beschleunigung und atemberaubender Höchstgeschwindigkeit. Die technischen Daten neuer Ferrari-Modelle sollen Maßstäbe setzen, so wie der neue Ferrari F12 Berlinetta, der anstelle des gewohnten V8-Motors von einem Zwölfzylinderaggregat befeuert wird – eine neue Ära beginnt in Maranello.


Genf 2012: Ferrari F12 Berlinetta technische Daten
Genf 2012: Ferrari F12 Berlinetta technische Daten

Die Weltpremiere des neuen Modells wird auf dem Genfer Autosalon stattfinden, doch Ferrari hat bereits jetzt schon Bilder und technische Daten des neuen F12 Berlinetta vorgestellt. Wie hoch der Preis des neuen F12 sein wird, darüber schweigt man sich in Maranello noch aus, mehr als 300.000 Euro werden es aber mit Sicherheit sein.

Galerie: Ferrari F12 Berlinetta (2012)

Ferrari F12 Berlinetta (2012)
Bild 1 von 7

Technische Daten: F12 Berlinetta – Vorbote aller neuen V12-Modelle

Unter der mächtigen Motorhaube arbeitet ein völlig neu entwickelter V12-Motor mit einem Hubraum von 6,2 Litern. Der Berlinetta protzt nur so vor Kraft, die technischen Daten im Abriss: 740 PS (551 kW) leistet der Motor, das maximale Drehmoment erreicht bei 8700 Umdrehungen pro Minute 690 Newtonmeter (INM).

Dank extremer Leichtbauweise reicht das für Beschleunigungswerte die man vor wenigen Jahren nur im Zweiradsektor erreichte. Bei dem Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen gerade einmal 3,1 Sekunden. Bis Tempo 200 km/h sind es lediglich 8,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit mit jenseits der 340 km/h Marke angegeben. Wenn der Supersportwagen wieder abgebremst werden muss, beißt die Hochleistungseramikbremsanlage fest zu.

Verbrauch des F12 Berlinetta

Der durchschnittliche Verbrauch des V12-Triebwerkes soll bei 15 Liter auf 100 Kilometer liegen, das wäre gegenüber dem quasi Vorgängermodell, dem Ferrari 599 GTO, einen Verbesserung von rund 30 Prozent aber für heutige Verhältnisse immer noch zu viel. Der CO2-Ausstoß liegt mit 350 Gramm pro gefahrenen Kilometer jenseits von gut und böse.

Weblinks: Ferrari F12 Berlinetta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen