Geht’s noch, BMW?! Neuer BMW XM – Leistungsmonster mit über 2,7 Tonnen Gewicht

3721fc7fb76e437da2826a6a8b923ea3 - Geht's noch, BMW?! Neuer BMW XM - Leistungsmonster mit über 2,7 Tonnen Gewicht

BMW ist ja nicht unbedingt für Leichtbau bekannt. Okay, können wir – können viele – damit leben. Leistung in einem Auto ist großartig (und davon hat der BMW XM mit 653 PS Systemleistung viel), ein V8 ebenso, ein intelligentes Antriebssystem sowieso. Auch mit brachialen Designs und größeren Autos haben wir bei AUTOmativ kein Problem. Vielleicht mit Letzterem, weil für mich jedenfalls immer der Grundsatz gilt: So klein, leicht und wendig wie nur möglich. Aber ich kann akzeptieren, wenn andere Menschen dieser Erde größere Autos bevorzugen. Dennoch: Ein sportliches Auto der BMW M GmbH mit über 2,7 Tonnen Leergewicht? Unabhängig von der Zeit in der wir gerade leben: geht’s noch, BMW?!

BMW XM SUV mit 27 Tonnen Gewicht und 653 PS Leistung AUTOmativ.de 16 750x450 - Geht's noch, BMW?! Neuer BMW XM - Leistungsmonster mit über 2,7 Tonnen Gewicht
Ja, dieses Schiff – BMW XM ist sein Name – wiegt tatsächlich über 2,7 Tonnen. Ein bisschen beladen, vollgetankt und mit vier Personen besetzt könnte die 3-Tonnen-Marke überschritten werden. Ist das noch sportlich?

69 Liter fassender Tank

Einfach nochmal bitte ganz kurz vorstellen: Ein 4,4 Liter großer V8-Bi-Turbomotor mit 489 PS und 650 Nm Drehmoment, ein Leergewicht von 2.785 Kilogramm (EU), ein Luftwiderstandsbeiwert (der noch nicht bekannt ist) von einem fahrenden Scheunentor – und dann ein 69 Liter fassender Tank. Was wären Ihre Sorgen? 😉

Die Reichweite vielleicht? Ja, meine auch. Wobei: BMW gibt den Verbrauch ihres Plug-in-Hybriden mit 1,6 bis 1,5 Liter auf 100 Kilometer nach WLTP an. Ja, kein Witz. Aufgrund der 25,7 kWh großen Batterie (Nettowert) kann man die Kiste auch fast schon rein elektrisch fahren. Laut BMW soll man damit immerhin bis zu 88 Kilometer (nach WLTP) kommen.

25,7 kWh großer Akku und nur 82 WLTP-Kilometer?

Zum Vergleich: Ein VW e-up! kommt mit seinem 32,8 kWh-Akku (Nettowert) nach WLTP rund 260 Kilometer weit. Was ist wohl der Unterschied? Richtig, das Gewicht. BMW hat mit seinem Jubiläumsmodell zum 50. Geburtstag der Marke alles richtig machen wollen – und doch alles falsch gemacht.

BMW XM SUV mit 27 Tonnen Gewicht und 653 PS Leistung AUTOmativ.de 6 750x450 - Geht's noch, BMW?! Neuer BMW XM - Leistungsmonster mit über 2,7 Tonnen Gewicht

Erstens: Einen Plug-in-Hybrid auf den Markt bringen, wenn es Plug-in-Hybride politisch-gesellschaftlich an den Kragen geht. Zweitens: Ein Leistungsmonster vorstellen (das ist grundsätzlich als positiv zu bewerten), das aber so überhaupt nicht den Hauch von Sportlichkeit darstellt, sondern nur von schnöder, brutaler Leistung. Und drittens: So viel Technik in so große Dimensionen packen, dass aufgrund des Leergewichts von über 2,7 Tonnen eigentlich nur die Bezeichnung „Panzer“ zutrifft.

Und trotz seines Gewichts, aber aufgrund seiner 800 Nm Drehmoment beschleunigt der BMW XM in 4,3 Sekunden von null auf 100 km/h. Nicht ganz so schnell geht das Laden des Akkus: Mit 7,4 kW kann maximal geladen werden, also braucht eine Vollladung viereinhalb Stunden. Zukunft sieht auch hier anders aus – viel Spaß an der Ladesäule.

Normalerweise sind LKW immer für die Spurrillen und Straßenschäden aufgrund ihres Gewichts verantwortlich – bald sind es auch BMW XM Fahrer. Wir sind keine Öko-Auto-Freaks – wahrlich nicht, eigentlich sogar im Gegenteil. Aber das, BMW, das passt nicht in unsere Zeit. Sorry.

BMW XM SUV mit 27 Tonnen Gewicht und 653 PS Leistung AUTOmativ.de 14 750x450 - Geht's noch, BMW?! Neuer BMW XM - Leistungsmonster mit über 2,7 Tonnen Gewicht
Junge, Dir muss echt langweilig sein: In einem leeren Flugzeughangar Deinen BMW XM aufladen – die Tasche schon gepackt, aber in 4,5 Stunden kann es erst losgehen? Und wohin überhaupt? Abheben tut er mit diesem Gewicht sicher nicht.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 32 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.