Top Ten: Das sind die sparsamsten Benziner in Deutschland

Durch die ständig steigenden Spritkosten guckt so mancher mit einem weinenden Auge auf seine Tanknadel und Freizeitfahrten werden inzwischen meist auf ein Minimum begrenzt. Glücklicherweise gehen die Automobilhersteller parallel dazu über, immer sparsamere Autos zu entwickeln. Anhand der aktuellen Rankingliste der spritsparensten Benziner lässt sich schnell erkennen, welches Modell tatsächlich ein großes Sparpotential mit sich bringt.


Hybridfahrzeuge sind am sparsamsten

Beim Ranking der 10 spritsparensten Benziner liegen 4 Hybrid-Modelle ganz weit vorn. Der niedrigste Verbrauch von kombiniert nur 4 Liter/100km holt man sich mit einem Toyota Auris Hybrid oder dem Fiat 500 TwinAir. Bei beiden muss man auch nicht auf eine zugkräftige PS-Zahl verzichten: der Toyota liegt mit seinen 136 PS vor dem Modell von Fiat mit immerhin 85 PS.

Auch der Lexus CT 200h mit 136 PS und der Honda Insight mit 89 PS zeugen von einem sparsamen Spritverbrauch mit durchschnittlich 4,1 Liter/100km. Vom Preis her sind die Hybriden allerdings etwas höher angesiedelt als die sparsamsten reinen Benziner: am günstigsten liegt der Fiat 500 mit einem Grundpreis ab 14.900 Euro, gefolgt vom Honda Insight ab einem Preis von 20.490 Euro. Der Toyota Auris Hybrid ist zu einem Preis ab 15.300 Euro zu bekommen und für den Lexus CT 200h muss man am tiefsten in die Tasche greifen: der Preis von diesem Modell beginnt ab 29.750 Euro.

Auch mit normalen Benzinmotor geht es sparsam

Der Kia Picanto liegt mit einem kombinierten Spritverbrauch von kombiniert 4,2 Liter/100km nur knapp über den beiden Hybriden von Honda und Lexus. Mit seinen 69 PS ist der Picanto bereits zu einem Preis von 8.990 Euro zu bekommen. Der Citroen C1 und der Smart fortwo liegen mit 4,3 Litern/100km etwas höher beim Spritverbrauch und auch der Grundpreis ist höher angesiedelt als beim Kia Picanto – der Citroen mit seinen 68 PS ist ab 9.450 Euro zu bekommen, der Smart mit seinen 71 PS dagegen ab 10.835 Euro.

Der Toyota IQ, der Toyota Aygo und der Nissan Pixo haben mit kombiniert 4,4 Litern/100km auch einen deutlich niedrigen Verbrauchswert. Alle 3 Modelle haben 68 PS unter der Haube und der günstige Spritsparer von diesem Trio ist der Nissan Pixo mit einem Preis ab 8.290 Euro. Der Aygo beginnt ab 8.990 Euro und der IQ ab 12.050 Euro.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen