VW e-UP: Serienreifes Elektroauto kommt im Herbst auf den Markt

d75f2ad31994412698081c2ee06c2cdd - VW e-UP: Serienreifes Elektroauto kommt im Herbst auf den Markt

Noch in diesem Jahr ist es soweit, Volkswagen wird sein erstes Serienfahrzeug mit vollelektrischen Antrieb auf den Markt bringen. Die Basis dafür bietet der erfolgreiche Kleinstwagen VW up!, der genau zwei Jahre zuvor auf der IAA 2011 in Frankfurt Premiere feiert. Alles was bisher zum kleinen Flitzer bekannt ist, hat AUTOMATIV.de hier zusammen gefasst.


VW e-Up! (2013) Elektroauto mit 150 Kilometern Reichweite
VW e-Up! (2013) Elektroauto mit 150 Kilometern Reichweite

Die Reichweite des VW e-Up!

Einen unabhängigen Alltagstest muss das kleine Elektroauto, das nach der IAA bestellbar ist, erst noch bestehen. Volkswagen selbst gibt in den technischen Daten eine Reichweite von bis zu 150 Kilometern an. Man darf espant sein was der up! dann tatsächlich leistet.

Galerie: VW e-UP! (2013)

VW e-UP! (2013)
Bild 1 von 9

Wer dann weiter fahren möchte, der muss den e-Up an das Stromnetz anschließen. Dank Schnellladegerät sollen die Akkus des binnen 30 Minuten wieder 80 Prozent aufgeladen sein, das würde wieder eine Reichweite von 120 Kilometern ermöglichen. Dabei kommt optional das von Volkswagen und weiteren Herstellern standardisierte Ladesystem CCS (Combined Charging System) zum Einsatz.

Reichweite im Winter fraglich

Wie sich das ganze im Winter verhält, wenn neben dem Strom für den E-Motor auch Energie für die Heizung benötigt wird, wird eine spannende Frage, die wir wohl erst 2014 beantworten können.

Die bisher auf dem Markt verfügbaren Elektroautos der Wettbewerber haben hier deutliche Einbußen von bis zu 50 Prozent ihrer normalen Reichweite. Für den alltäglichen und emissionslosen Gebrauch in der Stadt wird der Elektro-up aber sicherlich mehr als ausreichend sein.

Der Elektromotor im VW e-Up

Herzstück des e-Up wird ein 40 kW (55 PS) starker Elektromotor. Für kurze Zeit kann sogar eine Spitzenleistung von bis zu 60 kW (82 PS) abgerufen werden. Das maximale Drehmoment liegt bei 210 Newtonmetern, die stehen dank hohem Wirkungsgrad der E-Maschine ab der ersten Sekunde zur Verfügung.

VW e-Up Lenkrad

Für die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h benötigt der e-Up in mühsame 14 Sekunden. Die maximale Höchstgeschwindigkeit wird bei Tempo 135 km/h erreicht.

Der Akku im e-Up

Dort wo konventionelle Fahrzeuge einen Kraftstofftank an Board haben, muss ein Elektroauto einen Akku unterbringen. Beim e-Up wurde die Lithium-Ionen-Batterie im Unterboden des Fahrzeuges positioniert. Sie hat eine Kapazität von 18,7 kWh.

Markteinführung und Verkaufsstart

Die Markteinführung ist noch für dieses Jahr, im Anschluss an die IAA 2013 geplant. Ab dann kann man den kleinen Elektroflitzer, der dem Renault ZOE, Nissan i-MiEV und Citroen C-Zero Konkurrenz machen wird, beim VW-Händler bestellen. Zum Preis und dem tatsächlichen Auslieferungstermin wurde bisher noch nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen